Feuerwehren aus dem Landkreis üben Großeinsatz
„Brand“ in Obertreinreuth

Vermischtes
Kirchenthumbach
26.09.2016
235
0

(jma) Großalarm hieß es für mehrere Feuerwehren aus dem nordwestlichen Landkreis am Donnerstag gegen 17.30 Uhr. In Obertreinreuth soll ein landwirtschaftliches Anwesen brennen, mehrere Menschen seien vermisst. Zum Glück war alles aber nur eine Übung. Einsatzleiter Manuel Müllner von der Thurndorfer Feuerwehr übernahm das Kommando und teilte die Helfer ein. Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Troschenreuth machten sich auf die Suche nach den Vermissten und drangen in das vermeintlich verrauchte Gebäude ein.

Von der gegenüberliegenden Seite suchte die Kirchenthumbacher Wehr unter Leitung von Torsten Goss das Anwesen ab. Eine 1,2 Kilometer lange Schlauchstrecke legten währenddessen die Feuerwehren Thurndorf, Neuzirkendorf, Heinersreuth und Sassenreuth zum Frauenweiher, um den Brand zu löschen. "Da sieht man heutzutage, wie wichtig die Zusammenarbeit auch über Landkreise hinweg ist. Wir sind dankbar für die Kameradschaft unter den Wehren", merkte dritter Bürgermeister der Gemeinde Kirchenthumbach, Werner Trenz, an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1112)Obertreinreuth (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.