Firma Seemann Metalltechnik expandiert
Neue Halle für CNC-Sparte

Eine Stahlkonstruktion, die mit Profilstahlblech verkleidet wird: Das ist die Bauweise der neuen Halle der Metalltechnik-Firma Seemann. 1600 Quadratmeter sind für die Produktion vorgesehen, 500 für Büros. Bild: ü
Vermischtes
Kirchenthumbach
20.09.2016
141
0

Die Firma Seemann Metalltechnik im Kirchenthumbacher Gewerbegebiet Weiherwiesen expandiert weiter - und schafft dabei neue Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen. Mit Kosten in Millionenhöhe entsteht derzeit eine 60 mal 30 Meter große Systemhalle aus Stahl.

Die komplette Grundfläche beträgt 2100 Quadratmeter, die Produktionsfläche 1600 Quadratmeter. Die Büroflächen umfassen 500 Quadratmeter. Ergänzt wird das Ganze durch ein offenes Bauwerk zwischen dem neuen Gebäude und den bestehenden Produktionsstätten.

Fünf Monate Bauzeit


Die Stahlkonstruktionen werden mit Thermowänden aus einem doppelschichtigen, brandverzinkten und kunststoffbeschichteten Profilstahlblech verkleidet. Mit der Ausführung wurden zwei in der Region beheimatete Firmen beauftragt: Dunzer aus Eschenbach sowie Sybac Design aus Weiden. Baubeginn war am 20. Juni. Geschäftsführer Gerhard Seemann geht davon aus, das die Arbeiten im November abgeschlossen sind.

In die neue Halle werden alle Zerspanungsmaschinen - wie CNC-Fräser und -Dreher - einziehen. Sie sollen von künftig 25 Beschäftigten bedient werden. Seemann ist optimistisch, dass dann weitere zehn Fachkräfte eingestellt werden können.

Ganze Familie in der Firma


Die Abteilung Draht- und Senkerodieren, die Sohn Thomas Seemann leitet, bleibt in den bisherigen Hallen untergebracht. Für die Abteilung CNC-Fräsen und -Drehen ist Sohn Robert Seemann zuständig, für die Verwaltung zeichnen Ehefrau Christine, die Töchter Simone Seemann und Carola Kraus sowie Heidi Iberl verantwortlich.

Gegründet wurde das mittelständische Metalltechnik-Unternehmen 1996 von Gerhard Seemann, der es seitdem ständig weiter ausbaute. Gefertigt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen, in Serie oder als Volumenaufträge. Angeboten werden CNC-Fräsen, CNC-Drehen, Drahterodieren, Senkerodieren, konventionelles Fräsen, Drehen und Schleifen, Sägen, Montage von kompletten Baugruppen und Werkstückmessung im Messraum. Grundstücke für weitere Expansionen sind vorhanden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.