Franz Bernet kandidiert nicht mehr als stellvertretender Vorsitzender
Platz machen für Jüngeren

Markus Schreglmann (Fünfter von links) für Franz Bernet (Zweiter von links): Mit einem neuen stellvertretenden Vorsitzenden geht der KAB-Ortsverband Kirchenthumbach in die neue Amtszeit. An der Spitze stehen weiterhin Barbara Raps (Vierte von links) und Hans Rinnagl (Fünfter von rechts). Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
20.04.2016
26
0

Auch 2016 wird die Katholische Arbeitnehmer Bewegung in der Pfarrgemeinde aktiv mitarbeiten. Das kündigte Vorsitzende Barbara Raps in der Jahreshauptversammlung an.

Und das tut die KAB mit einem neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Denn Amtsinhaber Franz Bernet stellte nach 20-jähriger Tätigkeit seinen Posten für einen Jüngeren zur Verfügung. In seine Fußstapfen tritt Markus Schreglmann. Barbara Raps bedankte sich bei Bernet für seine langjährige und wertvolle Unterstützung.

In ihren Ämtern bestätigt wurden bei den Neuwahlen die Vorsitzenden Hans Rinnagl und Barbara Raps sowie stellvertretende Vorsitzende Helga Perl. Georg Schreglmann bleibt Kassier, Elisabeth Adelhardt übernimmt weiterhin die Aufgaben der Schriftführerin. Zu Kassenprüfern wurden Gerda Rinnagl und Herbert Lindner gewählt.

Barbara Raps blickte in ihrem Jahresrückblick im Pfarrheim in Anwesenheit von Präsens Pater Dr. Benedikt Röder, stellvertretender Kreisvorsitzender Petra Dötsch und Bürgermeister Jürgen Kürzinger auf vielfältige Aktionen und Ereignisse zurück. Dazu zählten die Gestaltung mehrerer Andachten und Gottesdienste.

Besonders hob die Vorsitzende den 1. Mai und den Kreuzweg mit Bildern und Texten des Fußmalers Günther Holzapfel hervor. Beides wurde von der Gruppe "Augenblicke" musikalisch mitgestaltet. Die Teestube zur Ausstellungseröffnung sei sehr gut besucht gewesen, freute sie sich: "Nicht nur an diesem Tag, sondern auch die ganze Woche über herrschte reges Interesse an den Werken des Fußmalers. Kindergartengruppen und Schulklassen aus Kirchenthumbach, Eschenbach und Auerbach mit insgesamt 300 Kindern kamen ins Pfarrheim."

Als weitere erfolgreiche Veranstaltungen zählte Raps den Emmausgang, die Teestuben im Winter, den Kinderfasching sowie die Mitgestaltung des Kinderferienprogrammes mit dem Besuch des Ponyhofes in Steinberg und der Schnitzeljagd auf. Nicht zuletzt erinnerte sie an den Vortrag von Pfarrer Franz Winkelmann über das apostolische Schreiben "Die Freude am Evangelium" von Papst Franziskus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.