Frauenbund lässt Blumen sprechen
Einsatz für „Engagiert“

Zu ihrem 75. Geburtstag sagten Margit Steger (links) und Hedwig Lindner (rechts) im Namen des Katholischen Frauenbundes Anneliese Sporer, der Ehefrau von Altbürgermeister Gerhard Sporer, Dank für die engagierte Arbeit im Zweigverein. Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
07.11.2016
30
0

(lep) Der Katholische Frauenbund ließ Blumen sprechen: Anlässlich ihres 75. Geburtstags dankten Hedwig Lindner und Margit Steger Jubilarin Anneliese Sporer für ihre Arbeit im Zweigverein. Seit 40 Jahren hält diese dem Frauenbund die Treue.

Hervorzuheben ist ihr Einsatz bei der Austeilung der Mitgliederzeitschrift "Engagiert", die zehn Mal im Jahr erscheint. Sporer erhält jeweils circa 190 Hefte und bereitet für 14 Austräger die Stapel vor. Günstig gelegen ist dabei ihr Zuhause direkt im Markt neben der Kirche. Seit 25 Jahren kommen die Austrägerinnen dort vorbei, um die Hefte abzuholen. Für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit sagten Lindner und Steger ein herzliches "Vergelt's Gott".

Anneliese Sporer, geborene Wittmann, stammt aus Cham und heiratete Gerhard Sporer aus Kirchenthumbach, der damals Soldat war. Im März 1963 kam sie mit ihm in die Marktgemeinde. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor, mittlerweile erfreut sich Sporer an zwölf Enkeln. "Der Start in Dumba war schwer", erzählte die Jubilarin. Aber sie habe Kirchenthumbach lieben gelernt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.