Frauenbund wählt neue Vorstandschaft
„Rückgrat der Pfarrei“

Im Namen von Pater Benedikt Röder und der Vorstandschaft um Monika Weiß (Zweite von links), Rosi von der Grün (rechts), Maria Steger (hinten, von links), Hermine Eisend, Hedwig Lindner, Rosi Fraunholz und Monika Bernhardt bedankte sich Monika Steger (vorne, Zweite von rechts) bei den Anwesenden. Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
23.03.2016
45
0

Nach der Abendmesse und einer kurzen Stärkung eröffnete Hedwig Lindner vom Katholischen Frauenbund die Jahreshauptversammlung im Pfarrheim. Nach einer Gedenkminute für vier verstorbene Mitglieder berichtete Lindner, dass der Verein derzeit 184 Mitglieder zähle.

Schriftführerin Monika Renner blickte in ihrem Bericht auf die Unternehmungen des vergangenen Jahres zurück. Gemeinsam mit dem Schlammersdorfer Frauenbund unterstützte man in der Fastenzeit die Solibrot-Aktion von Misereor. Bernhard Suttner hielt den Vortrag "Und ewig währt das Plastik".

Schöne Ereignisse waren die Maiandacht mit Muttertagsfeier auf der Blechmühle, die Rosenkranzandacht, die Adventsfeier und der Weihnachtsmarkt. Des Weiteren legte man an Fronleichnam wieder einen bunten Blumenteppich vor der Pfarrkirche. Der Vortrag "Das Leben entrümpeln" beim Frauenfrühstück kam gut an. Der Ausflug führte ins Freilandmuseum nach Neusath. Ebenso beteiligten sich die Frauen am Ferienprogramm und sie fuhren mit zwei Bussen nach Geiselwind. Beim Abend "süßen und herzhaften Hefeteig" wurden nützliche Tipps gegeben. Am Märchenabend im Oktober hörten die Frauen Erzählungen und Gedichte im Jahreskreis. Das Wellness-Wochenende in den Bayerischen Wald war ein Höhepunkt im Vereinsjahr. Auch den Fasching feierten die Frauen mit lustigen Sketchen und Darbietungen. Gemeinsam gestalteten beide Konfessionen den Weltgebetstag.

In seinen Grußworten bedankte sich Pater Dr. Benedikt Röder bei allen Ehrenamtlichen für ihr Engagement. Der Frauenbund sei das "Rückgrat der Pfarrei" und er hoffe, dass sich einige wieder aufstellen lassen und machte den Anwesenden Mut, den Dienst an der Gemeinschaft anzunehmen. Die Wahl leitete Bezirksvorsitzende Elke Burger. Da mehrere Frauen von der Vorstandschaft ihr Amt schon einige Wahlperioden ausübten, stellten sie sich nicht mehr zur Wahl. Nun war es Aufgabe von Burger, geeignete "Mitstreiter" zu finden. Nach einiger Zeit wurde in geheimer Wahl abgestimmt. Zum Vorstandsteam gehören Monika Steger, Maria Steger, Monika Weiß und Rosi von der Grün. Als Schriftführerin wurde Monika Bernhardt gewählt. Beisitzer sind Rosi Fraunholz, Hermine Eisend, Angelika Gläser und Hedwig Lindner. Die Kasse wird in altbewährter Weise von Resi Speckner und Aurelia Lindner geprüft. Eine Kassiererin wird in der ersten Vorstandssitzung bestimmt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Katholischer Frauenbund (107)Hedwig Lindner (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.