Geschichten, die Musik und vor allem die Natur aus dem Bayerischen Wald in Kirchenthumbach
„Bayerwaldflair“ im Gagglhof

Sie gastieren am Samstag im Gagglhof: Wolfgang Schreil alias der "Woid Woife" (hinten), Sepp Probst (vorne links) und "Hias" Baumgartner (vorne rechts). Bild: hfz
Vermischtes
Kirchenthumbach
19.10.2016
101
0

(dfr) An diesem Samstag präsentieren die Oldtimerfreunde Kirchenthumbach im Gagglhof einen Heimatabend der besonderen Art. Es gastieren "Die Originale aus dem Bayernwald." Zu Gast sind Buchautor Sepp Probst, der mit einem Vortrag über Mythen und Sagen im Bayerischen Wald überraschen wird. Probst wird auch über das traditionelle Wolfauslassen und die Raunächte im Bayerischen Wald erzählen. Auch eines seiner sechs Bücher gibt es zu kaufen.

Für die musikalische Unterhaltung ist Arberwaldradio-Moderator "Hias" Baumgartner mit seiner "Ziach" zu Gast. Er wird traditionelle und altbekannte Stücke aus dem "Bayerwald" spielen und den Abend musikalisch begleiten. Bayerwald-Urgestein und Naturliebhaber Wolfgang Schreil alias der "Woid Woife" aus Bodenmais wird mit einem Vortrag über die bayerische Tierwelt und die besondere Natur des Bayerischen Waldes den Abend abrunden. Die drei genannten "Originale" werben mit ihren Beiträgen für das "Naturwunder" Bayerischer Wald mit all seinen Geheimnissen und der einzigartigen Tierwelt.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Mit Getränken der Brauerei Püttner, Schnäpsen der Bärwurzerei Hieke aus Zwiesel und verschiedenen traditionellen bayerischen Gerichten wie Bauernseufzer und Bratwürste mit Kraut, Romadur mit Musik und Geräuchertes mit Brot, soll ein besonderes bayerisches Ambiente geschaffen werden. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden werden gerne entgegengenommen. Diese werden für den Gagglhof und die Arberregion verwendet.

___



Weitere Informationen:

www.gagglhof.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.