Ins Land der Franken

Das Weingut "Kreiselmeyer" in Ipsheim war eines der Ziele der "Frankenfahrt" des Rentner- und Pensionistenvereins. Bild: gpa
Vermischtes
Kirchenthumbach
30.06.2016
19
0

Schönes Reisewetter begleitete die gut gelaunten Rentner und Pensionisten, die unter der Leitung ihres Vorsitzenden Hans Krapf dem "Land der Franken" zustrebten. Erstes Ziel war die Bischofsstadt Würzburg.

Dort unternahmen die Ausflügler zunächst eine Stadtrundfahrt mit dem "City-Train", einer kleinen Bimmelbahn, in der Infos zu der 1945 vollkommen zerstörten Stadt gegeben wurden. Dabei wurde an viele in altem Glanz erstandene Baudenkmäler erinnert, die auf der Tour auch zu sehen waren.

Der Kilians-Dom, die Marienkirche, das "Käppele", die Feste "Marienburg", die Alte Mainbrücke und die barocke Residenz, die seit 1981 zum Weltkulturerbe der Unesco zählt, sind einige der beeindruckenden Zeugen des Aufbauwillens der Stadt. "Juliusspital" und das "Bürgerspital zum Heiligen Geist" sind nicht nur als Weingüter bekannt, sondern auch Wohltätigkeitsstiftungen. Sie künden von der sozialen Einstellung, die seit langem vielen Menschen zuteil wird.

Nach soviel Kulturgenuss erholten sich die Rentner- und Pensionisten mittags im Hotel "Am Alten Kranen", bevor sie sich auf einem Dampfer durch die Mainschleife, vorbei an herrlichen Weinbergen, nach Veitshöchheim schippern ließen. Dort nahmen die Oberpfälzer an einer Führung durch die Gärten des fürstbischöflichen Schlosses teil,

Im idyllischen Ipsheim, am Beginn der unterfränkischen Weinberge, klang beim Abendessen im Gasthaus und Weingut "Kreiselmeyer" die Fahrt gemütlich aus. Schweren Herzens mussten sich die Thumbacher schließlich aus dem Frankenland verabschieden. Die Heimfahrt nutzte Vorsitzender Hans Krapf, um sich bei allen Teilnehmer für ihre Pünktlichkeit zu bedanken. "Mit so einer Truppe macht es wirklich Spaß, etwas zu unternehmen", lobte er.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.