Irmgard und Otto Albersdörfer feiern goldene Hochzeit
Dankbar für jeden gemeinsamen Tag

Mit ihren Töchtern Sieglinde, Erika und Anita und deren Ehepartnern sowie den drei Enkeln feierten Irmgard und Otto Albersdörfer (Sechste und Vierter von rechts) ihre goldene Hochzeit. Bürgermeister Jürgen Kürzinger (rechts) und Pater Samuel (links) gratulierten ebenfalls. Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
01.06.2016
64
0

Heinersberg. Ein großes Jubiläum wurde im Hause Albersdörfer begangen: Irmgard und Otto feierten mit der ganzen Familie ihre goldene Hochzeit. Beide hatten sich bei einem Tanz in den Mai kennengelernt: "Auf der Kulma", in Kulmain, hatte es zwischen Otto Albersdörfer, einem gebürtigen Heinersberger, und Irmgard Panzer gefunkt.

Bald darauf war schon die Hochzeit ausgemacht. Die standesamtliche Trauung vollzog Anton Schmidt, der damalige Bürgermeister von Heinersreuth. Einen Tag später läuteten in Thurndorf die Hochzeitsglocken, und Pfarrer Friedrich Rahm besiegelte das junge Glück. Aus der Ehe gingen drei Töchter hervor. Der ganze Stolz des Jubelpaares sind die drei Enkelkinder.

Das gesamte Leben von Irmgard und Otto Albersdörfer war geprägt von Arbeit. Der Ehemann arbeitete bei der Müllabfuhr der Stadt Bayreuth, zusätzlich bewirtschafteten beide im Nebenerwerb zu Hause die Landwirtschaft.

Trotz zwischenzeitlicher gesundheitlicher Probleme hat das Jubelpaar seine positive Lebenseinstellung nicht verloren. Es genießt die Großfamilie, hilft noch in der Landwirtschaft sowie im Garten und ist dem Herrgott dankbar für jeden gemeinsamen Tag.

Die Familie bereitete Irmgard und Otto Albersdörfer zur goldenen Hochzeit eine besondere Freude, indem sie in Gedichtform gratulierte. Weitere Glückwünsche kamen von Bürgermeister Jürgen Kürzinger sowie Pater Samuel. Beide wünschten noch viele schöne Jahre im Kreise der Familie bei bester Gesundheit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.