Neues Gestell für Osterbrunnen am Marktplatz
Alles neu macht der März

Vermischtes
Kirchenthumbach
21.03.2016
7
0

(ü) Ei, Ei, Ei - Eier wohin das Auge blickt: gelbe, pinkfarbene, knallrote und himmelblaue und zum Teil auch bemalte Exemplare, alle uralte Symbole für Fruchtbarkeit und Vitalität. Seit Donnerstag hat der Marktplatz einen Farbtupfer mehr, rechtzeitig zum Osterfest.

Die Neugestaltung war notwendig, da das aus dem Jahre 2012 stammende Gestell samt Schmuck vom Winde verweht und zerstört wurde. Jetzt musste ein neues Gestell aus Stahl gebaut werden. Diese Arbeiten hat Herbert Kroher vom Bauhof übernommen.

Herausgeputzt haben den Brunnen die Frauen des Handwerker- und Gewerbevereins. 192 Meter Girlanden an denen 1900 Eier hängen, waren notwendig. Die Eier mussten gebohrt und auf einen Draht aufgefädelt werden. Mit bunten Eiern geschmückt wurde auch der Brunnen in der Mühlbachstraße. Bis 1904 standen im Bereich des Marktplatzes zwei Brunnen, zur Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser. Einmal im Frühjahr um Ostern, stand eine gründliche Säuberung von Schmutz und Ungeziefer auf dem Plan. Diese Arbeiten besorgten die Nachbarn unter Anleitung eines Brunnenmeisters. Anschließend fand der Brunnennachbarschaft ein frohes Treiben statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handwerker- und Gewerbeverein (4)Osterbrunnen (24)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.