Ökumenischer Paarsegnungsgottesdienst am Valentinstag in Kirchenthumbach
"Wunder der Liebe bestaunen"

Ob verliebt, verlobt oder verheiratet: Alle Paare waren am Valentinstag beim ökumenischen Gottesdienst willkommen - und bekamen, wenn sie wollten, von Pater Dr. Benedikt Röder (Bild), Pfarrerin Anne Utz oder Lektorin Gabriele Scherl den Einzelsegen gespendet. Bild: rfü
Vermischtes
Kirchenthumbach
16.02.2016
28
0

Im ganzen Land feierten am Sonntag die Verliebten, Verlobten und Verheirateten den Valentinstag - auch in der Marktgemeinde. Katholische und evangelische Christen hatten einen ökumenischen Gottesdienst organisiert, in dem die Segnung der Paare den Höhepunkt bildete. "So nimm denn meine Hände", lautete das Motto.

Bewusst waren deshalb auch Kirchenlieder gewählt worden, in denen das Wort "Hände" vorkommt. Und bei einer Meditation betrachteten die einzelnen Paare gegenseitig ihre Hände.

Die Fürbitten trugen Pfarrerin Anne Utz und Lektorin Gabriele Scherl, die zusammen mit Pater Dr. Benedikt Röder im Altarraum standen, vor. Für alle Frischverliebten beteten sie unter anderem, "dass sie das Wunder ihrer Liebe immer neu bestaunen können", und "dass sie die Umarmung nicht zur Umklammerung werden lassen".

Für Paare, die bereits eine längere oder lange Zeit miteinander geteilt haben, baten sie, dass diese, "wenn das Zusammenleben zum Alltag geworden ist, nicht gleichgültig werden, sondern sich Zeit nehmen füreinander". Im Gebet gedachten sie auch jener, deren Liebe zerbrochen ist: "dass sie einander gehen lassen können und Fehler nicht nachtragen". Nach dem gemeinsamen Segen bestand die Möglichkeit, als einzelnes Paar gesegnet zu werden, was von fast allen angenommen wurde. Dabei erklangen das Lied "Möge die Straße uns zusammenführen" und dezente Orgelmusik. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Gruppe "New Voices" unter Leitung von Walter Thurn. Beim Verlassen des Gotteshauses erhielten die Paare ein kleines Geschenk. Im Anschluss fand im Pfarrheim ein Sektempfang statt, den der Pfarrgemeinderat organisiert hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.