Oldtimer-Sternfahrt
Tuckernd aus drei Richtungen

Im Konvoi ging es zur Bergkirche. (Foto: dfr)
Vermischtes
Kirchenthumbach
26.07.2016
182
0

Premieren-Erfolg für Kirchenthumbachs Oldtimerfreunde. Die Sternfahrt zur Bergkirche lockte die Fans alter Traktoren von nah - und sogar von fern.

Ein Tag für Liebhaber: Bei bestem Bulldog-Wetter folgten weit über 45 "Oldies" der Einladung der Oldtimerfreunde zur ersten Sternfahrt: Der kleine Deutz neben dem großen MB-Trac, der Hanomag und der Bautz - alle waren vertreten. Die weiteste Anfahrt hatte ein Kirchenpingartner. Über 30 Kilometer tuckerte er zum Treffen.

Höhepunkt war die Sternfahrt. Aus drei Richtungen - vom Netto-Parkplatz, dem Festplatz in der Eschenbacher Straße und aus Sommerau - ging es hinauf zur Bergkirche. Nach der Ankunft folgte ein Gottesdienst, den Pater Benedikt Röder zelebrierte und die Gruppe "Augenblicke" gestaltete. "Vielleicht habt ihr eine neue Tradition begründet. Es wäre wünschenswert", begrüßte Pater Benedikt die Bulldog-Freunde.

In seiner Predigt ging Röder auf die Gründe für den "Oldtimer-Boom" ein. "Die Menschen sehnen sich nach Übersichtlichkeit, nach Verlangsamung und nach Vergemeinschaftung." In Zeiten wo psychische Krankheiten, mehr werden, der Mensch zum Einzelkämpfer wird, lade ein solches Oldtimer-Treffen ein, den Ärger für einen Augenblick zu vergessen. "Liebe Oldtimer-Bulldog-Fahrer, wenn ihr heute Nachmittag heimtuckert, denkt darüber nach: Welche Sehnsucht steckt hinter der Liebe zu eurem Bulldog?"

Oldtimerfreunde-Vorsitzender Manuel Lauterbach zeigte sich anschließend stolz über die Teilnehmerzahl und lobte seine Mitglieder: "Ohne eure Unterstützung wäre das nicht möglich." Bei der Ausfahrt wurden Fahrer samt Gefährt mit Weihwasser und kirchlichem Segen versorgt. Nach dem Gottesdienst ging es im Konvoi unter Führung von Manuel Lauterbach auf eine Rundfahrt durch Kirchenthumbach bis zum Gagglhof. Dort stärkten sich Fahrer und Besucher bei Bauernseufzern, Leberkäse, Kaffee und Kuchen. Auch für "Dieselgespräche" blieb genug Zeit. Jeder Teilnehmer bekam ein kleines Geschenk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.