PEGA lockt am Wochenende mit über 500 Ausstellern
Von Autos bis Zugmaschinen

Hier noch ein bisschen zurechtrücken und da noch etwas fest kleben, dann ist für die PEGA alles fertig. Auch die Mitarbeiter von "Druckpunkt" legen noch einmal Hand an, damit am heutigen Freitag alles sitzt. Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
22.04.2016
109
0
 
Vorsitzender des PEGA-Vereins Reinhold Lindner. Bild: lep

Großer Besucherandrang wird heute bis Sonntag auf der PEGA in Kirchenthumbach erwartet. Über 85 Gewerbetreibende, Freiberufler und Vereine aus dem Vierstädtedreieck und der näheren Umgebung präsentieren sich während der Veranstaltung in drei Hallen und auf dem Freigelände auf rund 5000 Quadratmetern. Von A wie Automobile bis Z wie Zugmaschinen finden Besucher von Handel, Handwerk bis Dienstleistungen ein breites Spektrum.

Die PEGA wird heute um 10 Uhr mit hochrangigen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Behörden eröffnet. Nach dem Durchschneiden der Bänder und einem gemeinsamen Rundgang öffnet die Gewerbeschau ihre Pforten bis 18 Uhr. Geöffnet ist am Wochenende von 10 bis 18 Uhr. Am Freitag ist freier Eintritt. Samstag und Sonntag nach Abzug des Gutscheins (liegen bei Banken, Firmen und vor Ort auf) kostet er drei Euro.

Eine Leistungsschau dieser Art verknüpft üblicherweise Informationen mit Unterhaltung für alle Altersklassen. Hier hat der Marktverband ein interessantes, familienfreundliches Programm mit Unterhaltung und vielen Attraktionen vorbereitet. Am Eröffnungstag unterhält ab 16 Uhr das Jugendblasorchester der Musikschule die Besucher. Am Samstag eröffnet Angelikas Akkordeongruppe um 11 Uhr das Programm. Um 13 Uhr gibt es auf Stand drei im Freigelände die Polka auf einem Amboss geschlagen, ab 15 Uhr qualmen bei den Flying Boots beim Linedance die Stiefel. Zum Abschluss des Tages präsentieren ab 16 Uhr Models alles, was die Werbeartikelbranche an Neuheiten in Form von Bekleidung, Taschen oder Accessoires zu bieten hat.

Der Verein "Hilfe für Anja" bietet während der gesamten Öffnungszeit eine Typisierungs-Aktion an. Nach dem Slogan "Stäbchen rein - Spender sein" hoffen sie auf zahlreiche Unterstützung. Auch an Familien haben die Macher der PEGA gedacht. Eltern können einen Rundgang durch das Ausstellungsgelände machen und sich informieren sowie beraten lassen: Denn an allen drei Tagen gibt es eine kostenlose Kinderbetreuung. Für den kleinen und größeren Hunger ist ebenfalls gesorgt.

Gegenüber des Eventzelts, wo es genügend Sitzplätze gibt, ist die Essensmeile aufgebaut. Kaffee und selbst gebackenen Kuchen runden das Angebot ab. Parkmöglichkeiten stehen in großem Umfang zur Verfügung: direkt neben dem Gelände, aber auch am Marktplatz, am Friedhof und bei der Firma ATP. Am Sonntag können Besucher zusätzlich den Netto-Parkplatz (Bayreuther Straße) nutzen. Ein kostenloser Busshuttle bringt Gäste zum Ausstellungsgelände.

Gut gerüstetDer Vorsitzende des PEGA-Vereins Reinhold Lindner erzählt über die Vorbereitungen, Herausforderungen und Hoffnungen:

"Diese Woche war es ganz schön heftig. Wir hatten gut vorgearbeitet. Nun gab es noch kurzfristig Interessenten, die mitmachen wollten. Also haben wir Unmögliches möglich gemacht, etwas umgestellt und nun sind sie mit dabei. Am Mittwochabend gab es einen kurzen Stau 'am Mittleren Ring' zum Ausstellungsgelände, als viele Aussteller mit Pkw, Lkw und Hänger anlieferten. War aber kein Problem, alle kamen bis zu ihrem Ausstellungsplatz. Dank meines Mitarbeiterstabes wurden kleine Probleme sofort behoben. Nun hoffen wir auf gutes Wetter, viele Besucher und ein gelungenes Wochenende." (lep)
Weitere Beiträge zu den Themen: PEGA (7)Vierstädtedreieck (5)Leistungsschau (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.