Vier Gößweinstein-Wallfahrer zum 10. oder 30. Mal dabei
„Vergelt’s Gott“: Auszeichnung für Pilgertreue

Vermischtes
Kirchenthumbach
25.05.2016
34
0

Auffallend viele junge Gesichter waren diesmal bei der Fußwallfahrt nach Gößweinstein zu sehen. "Da brauchen wir uns um die Zukunft keine Sorgen zu machen", stellte Wallfahrtsleiter Josef Schreglmann erfreut fest. Am Ende des 80 Kilometer langen Hin- und Rückwegs ehrten Schreglmann und Pater Dr. Benedikt Röder vier Gößweinstein-Wallfahrer für ihre Pilgertreue: Lilli Geyer und Johannes Schreglmann waren zum zehnten Mal, Martina Kroher und Caroline Sobirey zum 30. Mail dabei. Schreglmann überreichte allen im Wallfahrerbüro in Gößweinstein ausgestellte Urkunden. Pater Benedikt dankte er für das Abholen und den Segen. Ein besonderes "Vergelt's Gott" sagte er den über 120 tapferen Pilgern, die trotz der Temperaturen von knapp 30 Grad durchgehalten haben. Unser Bild zeigt (von links): Josef und Johannes Schreglmann, Caroline Sobirey, Martina Kroher, Lilli Geyer, Pater Dr. Benedikt und Bildträger Werner Albersdorfer. Bild: rfü

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.