Zuspruch wie im Film

Regisseur Heinz Reißenweber (stehend links) und Michael Preuschl (rechts daneben) mit Mitgliedern des Renten- und Pensionistenvereins. Bild: dfr
Vermischtes
Kirchenthumbach
07.03.2016
334
0

Damit hatte Michael Preuschl nicht gerechnet. Die Unterstützung für seinen Kirchenthumbach-Film ist enorm. Alle wollen darin vorkommen, schon jetzt gibt es 36 Drehorte.

Michael Preuschl war von seiner Idee überzeugt, aber ob er auch die Kirchenthumbacher überzeugen kann, da war er sich nicht so sicher. Doch die Zweifel waren schnell ausgeräumt. Am Tag als "Der neue Tag" über Preuschls Plan berichtete, stand das Telefon bei "Dundee" Peuschl nicht mehr still.

"Am Tag nach Bekanntgabe des Projektes, habe ich quasi den ganzen Tag durchtelefoniert und Emails beantwortet", sagte der selbst ernannte eiserne Junggeselle. Auch von den Vereinen dürfte Preuschl genügend Unterstützung bekommen. Letzte Woche traf er sich zusammen mit Regisseur Heinz Reißenweber mit dem Kirchenthumbacher Rentner- und Pensionistenverein, der sich ebenfalls am Filmprojekt beteiligen wird. Auch um die finanzielle Unterstützung muss sich Preuschl keine Sorgen machen. Fast alle wollen Preuschl auch finanziell unter die Arme greifen.

Besonders freut sich Preuschl, dass sich auch die Ortsteile beteiligen wollen. "Mit Sassenreuth, Sommerau und Neuzirkendorf haben bereits drei Ortsteile ihre Teilnahme zugesichert. Bis jetzt haben sich 36 Drehorte ergeben. Es dürfen sich aber immer noch Interessierte melden. Vor allem über alte Geschichten oder Bilder von Kirchenthumbach wäre ich dankbar", so Preuschl.

Beim Inhalt ist Peuschl noch zurückhaltend: "Über die Inhalte will ich nicht zu viel verraten. Es ist aber so, dass durch das Interesse die Filmdauer bereits auf 90 Minuten erhöht wurde. Drehbeginn wird der 19. März mit dem Starkbierfest des Burschenvereins sein. Am nächsten Tag wird dann der Wandertag gefilmt". In den nächsten Tagen werde er sich regelmäßig mit Heinz Reißenweber treffen, um einen "roten Faden" ins Projekt zu bringen. Trotz des Andranges sind weitere Interessenten willkommen. Informationen bei Michael Preuschl unter Telefon 09647/1471 oder 0170/3101119 bzw. Preuschl.Michael@t-online. (Hintergrund)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenthumbach-Film (2)Michael Peuschl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.