Königsteiner Bauerntheater zwei Mal auf der Bühne
Talente und Profis am Start

Hoffnungsvoller Bühnennachwuchs: Als Bierdimpfl unterhalten sich (von links) Ben Luber, Jannik Renner und Marius Köller. Bild: wku
Kultur
Königstein
13.10.2016
39
0

Eine gute Nachricht gibt es für alle Fans des Königsteiner Bauerntheaters: Zwei Aufführungen stehen für Sonntag, 6. November, und Samstag, 12. November, auf dem Spielplan. Sie beginnen jeweils um 19 Uhr im Gasthof Zur Post.

Ein buntes Programm hat sich Regisseur Günter Seibold ausgedacht. Die Abende eröffnet Simone Zirnbauer mit dem Lied "I möcht su gern a Stellung ham". Es folgen zwei Sketche mit jungen Talenten: Amelie Seibold und Carina Neubauer spielen in "Die Fahrt"; Marius Köller, Ben Luber und Jannik Renner führen eine "Bierdimpflunterhaltung".

"Martyrium an der Kasse" heißt die Spielszene, in der Linda und Christian Hirsch, Marco Pirner und Günter Seibold agieren. Sie zeigen, was passieren kann, wenn Kunden im Stau stehen, die wichtige Termine oder dringende Bedürfnisse haben.

Den Reigen beschließt das Stück "Mane und die Hochzeitsglocken". Der Titelheld und seine Kumpel feilen darin erst einmal an der perfekten Heiratsannonce. Beim Treffen mit den Bewerberinnen erlebt der Mane dann einige Überraschungen.

Musikalisch werden die Vorstellungen von Kilian Guttenberger und Paul Pesold begleitet. Reservierungen werden unter 09665/3 28 erbeten. Eine Eintrittskarte kostet sieben Euro. Der Erlös geht an die Jugendgruppe der Feuerwehr, den Kindergarten, die Wasserwacht und den Sportverein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sketch (7)Königsteiner Bauerntheater (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.