Marktratssitzung Königstein
Umbau in Eigenregie

Wie ursprünglich geplant, möchte der Schützenverein nun doch das ehemalige Schreineranwesen in Eigenregie zum Schützenheim umgestalten. Deshalb will er das Anwesen von der Marktgemeinde kaufen. Bild: wku
Politik
Königstein
21.12.2015
109
0

Bei der letzten Marktratssitzung des Jahres sprach Bürgermeister Hans Koch die geplanten Projekte des kommenden Jahres an. Davon gibt es einige.

Die Vorplanung der Umgehungsstraße sei beispielsweise vom Landkreis in Auftrag gegeben. Zuvor müsse dieser noch mit den Grundstückseigentümern wegen der Abtretung ihrer Flächen verhandeln. Die Breitbandversorgung soll Mitte 2017 abgeschlossen werden. Dafür erhält die Marktgemeinde 870 000 Euro staatlichen Zuschuss.

Die Einrichtung der First Responder (Ersthelfer vor Ort) hat sich bewährt und wird auch sehr benötigt, was an den 38 Einsätzen in knapp fünf Monaten ersichtlich sei. "In Kürmreuth soll im kommenden Jahr endlich der zweite Abschnitt der Ortssanierung beginnen", betonte Hans Koch.

Es soll auch ein VG-Bus eingesetzt werden, der durch Sponsoren finanziert wurde. Diesen können die Vereine nutzen.

Für Erstaunen sorgte der Antrag des Schützenvereins auf Kauf des ehemaligen Schreiner-Anwesens in der Sulzbacher Straße. Dieses wurde kürzlich von der Marktgemeinde erworben, um den Schützen und der Bergwacht eine Unterkunft zu bieten. Leider scheiterte dies an den staatlichen Vorgaben, ohne die es keine Förderung gab.

Daher legte der Verein sein Augenmerk auf den Finzlstadl neben dem Rathaus, der Eigentum der Gemeinde ist. Dieser sollte saniert und zum Vereinsheim ausgebaut werden. Auch hier war die Förderung nicht ausreichend. Nun plant der Verein, das Schreinerhaus in Eigenregie zum Vereinsheim umzugestalten. Bürgermeister Koch bat, den Antrag zurück zu stellen, da wegen dieses Hauses mit der Städtebauförderung einiges abgeklärt werden muss.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schützen (121)Schreinerhaus (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.