E- und D-Junioren des TSV Königstein beenden ihre Gruppen jeweils als Erster
Zwei Teams in der Erfolgsspur

Auf ihrem Siegeszug durch die Saison 2015/2016 wurde die E 1 von Torsten Brunner und Sebastian Raum betreut. Bilder: gut (2)
Sport
Königstein
05.08.2016
27
0

Das Triple holte in der abgelaufenen Saison 2015/2016 die E-Jugend des TSV Königstein. Den Anfang machte die E 1 in der Qualifikationsgruppe AS-04 mit der Herbstmeisterschaft. Sie wurde souverän mit sechs Siegen und einem Torverhältnis von 75:8 eingefahren. In der Hallensaison nahm der TSV an sechs Turnieren teil und gewann die Hallen-Landkreismeisterschaft.

In der Frühjahrsrunde spielte die TSV-E-Jugend in der stärksten Gruppe im Landkreis und wurde am Ende verdient Meister. Das schnelle Kombinationsspiel und die hohe Laufbereitschaft waren der Schlüssel für eine sehr erfolgreiche Saison. Insgesamt wurden neun Siege und nur ein Unentschieden bei einem Torverhältnis von 57:19 geholt. Noah Pirner wurde mit 15 Treffern Torschützenkönig, gefolgt von Simon Lederer und Paul Raum (je 13).

Nicht minder erfolgreich war die D-Jugend. Nach einer durchwachsenen Frühjahrsrunde holte sich die D-Jugend des TSV Königstein die Herbstmeisterschaft in der Gruppe B4 des Kreises Amberg/Weiden.

Nach Startschwierigkeiten setzte sich das Team zum Schluss doch noch durch. In zehn Spielen wurden sechs Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage erzielt.

Bei einem Torverhältnis von 23:7 Treffern war David Späth mit neun Toren bester Schütze, gefolgt von Max Schneider (4). Vor allem das geschlossene Mittelfeld, die Abwehr und der Tormann trugen zum Erreichen des Meistertitels bei. In der Frühjahrsrunde konnte Jakob Guttenberger mit sechs Toren am häufigsten glänzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV Königstein (16)Jugendfußball (61)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.