Aktion Mensch fördert Regens-Wagner-Bauprojekt in Königstein
110 000 Euro zugesagt

Vermischtes
Königstein
09.01.2016
25
0

Deutschlands größte Soziallotterie beteiligt sich mit einer sechsstelligen Summe am Bau einer Förderstätte für Menschen mit Behinderung in Königstein: Einer Pressemitteilung der Aktion Mensch zufolge fließt für das Projekt ein Zuschuss von 110 000 Euro.

Derzeit entstehen in der Marktgemeinde 24 Plätze für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung (wir berichteten). Die Regens-Wagner-Stiftung Michelfeld plant, dort voraussichtlich ab Herbst Erwachsene zu beschäftigen, die durch ihre schweren Beeinträchtigungen nicht in der Lage sind, eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) zu besuchen. Die Stiftung baut ein eingeschossiges Haus, in dem vier Fördergruppen arbeiten werden. Jede davon erhält neben dem Gruppenraum einen Einzeltherapieraum, auch Ruheräume sind geplant.

16 Plätze sieht der Träger speziell für Menschen vor, "die behinderungsbedingt ein herausforderndes Verhalten zeigen". Sie benötigten ein besonders beschütztes und geschlossenes Umfeld, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Aktion Mensch unterstütze den Neubau einer Förderstätte der Regens-Wagner-Stiftung Michelfeld mit 110 000 Euro. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, könnten bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen. Infos dazu unter www.aktion-mensch.de/foerderung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Regens Wagner Michelfeld (5)Förderstätte (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.