Bergsport-Freaks aus ganz Europa im Naturbad
Festival eröffnet die Klettersaison

Die auswärtigen Besucher waren hingerissen von der herrlichen Kulisse des Königsteiner Naturbades, das von Bergen umrahmt wird. Bilder: wku (2)
Vermischtes
Königstein
27.05.2016
72
0

Äußerst ungewöhnlich wurde mit einem Schlagzeugsolo das zweite Marmot Frankenjura Kletterfestival musikalisch im Königsteiner Naturbad eröffnet. Viele Zelte waren auf der Wiese aufgebaut, wo die Kletterer während der Vier-Tage-Veranstaltung übernachteten. Moderator Martin Cernan hieß auch Bürgermeister Hans Koch willkommen. Dieser lobte die Organisatoren für die gute Zusammenarbeit und für den entspannten Aufbau. "Unsere Marktgemeinde wäre sehr glücklich, wenn sie uns auch in Zukunft besuchen würden," wünschte sich der Bürgermeister. Königstein habe viel für Kletterer zu bieten: Die Steinerne Stadt, der Locher Felsen, der Steinberg und der Breitenstein seien wunderbare Kletterfelsen.

Neben vielen Ständen gab es am Donnerstagabend ein buntes Programm: Steve McClure, der wohl erfolgreichste britische Kletterer sowohl am Fels als auch im Wettkampf, hielt einen Vortrag über seine Autobiographie und sein Leben mit dem Klettern. Anhand von Lichtbildern erzählte er auf Englisch von seinem ersten Projekt bis hin zur härtesten Rotpunkt-Begehung.

Auf der Freilichtbühne war die Band "Oporto" mit Acoustic Blues, Folk, Country und Rock zu hören. Zu später Stunde gab es dann noch eine Kabarett-Show von "Erbse" - dem Entertainer Eberhard Köpf. Dieser stellte sich und dem Publikum die Frage, wieso das Klettern zu absoluter Glückseligkeit führt. Die Antwort blieb er nicht schuldig, wie die lachenden Gesichter während seiner Show zeigten.

Frankenjura-KletterfestivalNoch bis Sonntag ist in Königstein sportliche Ausdauer gefragt: Freunde des Klettersports aus ganz Deutschland haben sich wieder in der Gemeinde eingefunden, um vier Tage lang ihrem Hobby zu frönen. Der Veranstalter, eine Event-Agentur aus Kirchensittenbach (Mittelfranken), hat nun schon zum zweiten Mal ein Festival auf die Beine gestellt mit Info- und Verkaufsständen, Workshops, Rahmenprogramm für Familie und Begleiter, Live-Musik, Kabarett und Vorträgen. Als Camp der Kletterer dient das Naturbad. Das Programm ist breitgefächert: "GimmeKraft!" heißt ein Workshop, der heute um 9 Uhr beginnt. Die beiden Profis Patrick Matros und Dicki Korb erklären dabei, worauf es beim Klettertraining wirklich ankommt. Den ganzen Tag über starten vom Radhaus Schertl in Edelsfeld aus verschiedene Bike-Touren. Die Athletin Christina Huber aus Garmisch-Partenkirchen und ihre Kletterpartnerin Caroline North halten um 20 Uhr einen Vortrag über ihre Kletter-Abenteuer. Um 21 Uhr steht am Hangel-Parcours direkt neben die Bühne ein Boulder-Wettkampf auf dem Programm. Am Sonntag um 16 Uhr endet die Veranstaltung.

___



Weitere Informationen:

www.kletterfestival.org
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.