Entzückte Wolfgang-Petry-Fans beim Sportlerball in Königstein
Es regnet Autogrammkarten

Wolfgang Petry alias Dominik Brunner sang mit der Band "Die Versumpften" seine größten Hits und heizte dem Publikum kräftig ein.
Vermischtes
Königstein
09.02.2016
68
0

Zwei Höhepunkte erlebten die Besucher des Sportlerballs des TSV Königstein im Saal des Gasthofes zur Post. Für den einen sorgte die Tanzgruppe Spotlight aus Neukirchen. Ihre Trainerin Swetlana Harzer führte durchs Programm: "Seit zehn Jahren gibt es Spotlight, seit fünf Jahren besteht die Nachwuchs-Gruppe." Aus Anlass des kleinen Jubiläums präsentierten sie das Beste aus dem vergangenen Jahrzehnt. Schöne Mädels, schicke Jungs und tolle Kostüme, die sie in Windeseile wechselten, waren zu sehen.

Das zweite Highlight war der Auftritt von Wolfgang Petry alias Dominik Pirner. "Extra aus Mallorca eingeflogen", kündigte ihn Vorsitzender Martin Lederer an. Unter dem Jubel seiner Fans kam er auf die Bühne und trug mit Begleitung der Band "Die Versumpften" seine größten Hits vor. Seine Fans sangen begeistert mit und schrien vor Entzücken, als er Autogrammkarten in die Menge warf.

Der Jury, bestehend aus Vorsitzendem Martin Lederer und Katja Neuberger, fiel bei der anschließenden Maskenprämierung die Wahl nicht leicht. Den ersten Preis gewannen drei Affen, den zweiten die Rettungsschwimmer der Wasserwacht Königstein. Dritte wurde die Internetgruppe. Dann gab es noch die Handwerkerzunft, "Google Maps", fünf Schnecken, Schlüssel und ihre Schlösser, Kaugummiautomaten, die Klasse 1 b sowie M & Ms.

Die Tanzband "Die Versumpften" heizte dem jugendlichen Publikum ein. Es gab auch eine musikalische Premiere: Keyboarder Horst Kurz stellte sein neu komponiertes "Ossinger-Lied" im Stil des Alpenrock vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.