Gut die Hälfte der Plätze im Haus Rosenau sind schon belegt

Vermischtes
Königstein
01.10.2016
62
0

Die ersten Bewohner sind ins Haus Rosenau der Regens-Wagner-Stiftung in Königstein eingezogen. Dort wird es 24 Plätze für Erwachsene mit schweren geistigen Behinderungen oder einer Mehrfachbehinderung geben. 16 Plätze sind für den beschützenden Bereich gedacht, acht für die offene Wohn- und Pflegegruppe. Augenblicklich leben acht Personen im beschützenden Bereich und fünf in der offenen Gruppe. Von den vier Förderstätten, die von Montag bis Freitag betrieben werden sollen, hat mittlerweile eine geöffnet. Fünf Bewohner des Hauses und drei Besucher von außerhalb nutzen sie derzeit. Ganz fertig ist die Anlage noch nicht: Die Außenanlagen müssen noch gestaltet und bepflanzt sowie die Zufahrtsstraße gebaut werden. Der Zaun wird jedoch bleiben. Dadurch soll Bewohnern mit herausforderndem Verhalten die Möglichkeit gegeben werden, ins Freie zu gehen. Bild: wku

Weitere Beiträge zu den Themen: Regens-Wagner-Stiftung (4)Haus Rosenau (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.