Jahreshauptversammlung des Kultur- und Tourismusverein Königsstein
Königssteiner machen dem Winter Beine

Es war eine der Attraktionen in der Marktgemeinde im vergangenen Jahr: Das Winteraustreiben am Königssteiner Marktplatz. Bild: wku
Vermischtes
Königstein
12.03.2016
17
0

Das Winteraustreiben auf dem Königssteiner Marktplatz im April 2015 lockte nicht nur zahlreiche Besucher, sondern galt auch als einer der Höhepunkte für den Kultur- und Tourismusverein. Bei der Jahreshauptversammlung blickten die Verantwortlichen auf ein vielversprechendes Programm für 2016.

Das Winteraustreiben wurde im vergangenem Jahr zum ersten Mal organisiert. "Anlässlich des Drei-Königs-Treffen wurde es zu einem ganz besonderen Ereignis", resümierte Geschäftsführerin Heidi Ziegler in ihrem Geschäftsbericht für den Kultur- und Tourismusverein im Gasthof zur Post. Alle touristischen Angebote, darunter die Kräuterwanderung mit Markusine Guthjahr und die Freiluftkonzerte, hätten großen Zuspruch gefunden. Teilweise seien die Teilnehmerzahlen so groß gewesen, wie beispielsweise bei der Orchideenwanderung von Horst Pirner, dass Führungen nur noch mit Anmeldung abgehalten werden konnten.

Wanderkarte kommt an


Zudem vertrat Ziegler die Marktgemeinde bei vielen Messen. Die Königsteiner Frankenpfalz-Wanderkarte kam gut an, 3000 Exemplare mussten schnell nachgedruckt werden. Bereits zehn Jahren biete Markusine Guthjahr Kräuterwanderungen an. In dieser Zeit habe die Marktgemeinde dadurch 2000 Euro eingenommen. Guthjahrs Wunsch gemäß sollen die Einnahmen für einen Kräuterpfad oder Pfad der Sinne um das Kneippbecken verwendet werden. Auch ein kleiner Kinderspielplatz sei geplant.

Vorsitzender Hans Koch bedankte sich bei den Wanderwarten Horst Leib, Walter Brunner, Karl Schunk und Robert Duschner für die Pflege der Routen. Anschließend stellte Ziegler neue touristische Attraktionen der Marktgemeinde vor: Im ehemaligen Pfarrgarten treten in diesem Jahr erstmals die Hahnbacher Marktbläser auf. Im Mai wird im Naturbad vier Tage lang das Kletterfestival der Frankenpfalz gefeiert.

Kräuterexpertin Guthjahr bietet eine neue Führung an: "Gut für Herz und Seele - Ein abendlicher Kräuterspaziergang am romantischen Geierfelsen". Bürgermeister Hans Koch zeigte den Mitgliedern die neue Homepage. Durch sie solle der touristische Bereich attraktiver gestaltet werden. Neu sei auch der Führer "Höhlenwanderungen", in dem die Marktgemeinde vertreten ist, betonte Ziegler abschließend.

ÜbernachtungszahlenGeschäftsführerin Heidi Ziegler stellte die Übernachtungszahlen des Jahres 2015 vor: So gab es 9315 Gästeankünfte und 231 919 Übernachtungen. Das entspreche einer Aufenthaltsdauer von 2,5 Tagen pro Person. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen die Ankünfte um sieben Prozent und die Übernachtungen um drei Prozent ab. (wku)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.