Unkomplizierte Kooperation mit Österreichern
Schützen feiern

Roland Geier (links) aus Kaltenbrunn und der Kohlberger Hubert Hausner (Dritter von links) feierten mit ihren Freunden aus Österreich. Bild: war
Freizeit
Kohlberg
05.09.2016
87
0

Der Schießsport mit Vorderladern ist kein alltägliches Hobby. Je kleiner die Gruppen in Randsportarten sind, desto enger werden die teils internationalen Freundschaften gepflegt. So freuten sich Roland Geier aus Kaltenbrunn und der Kohlberger Hubert Hausner vom Club "Snake River Trapper" mit ihren Kollegen aus Bayern, Sachsen und Nordrheinwestfalen, dass sie von ihren österreichischen Schützenbrüdern in die Gemeinde Gilgenberg zu einer besonderen Feier eingeladen wurden. Die Innviertler-Mannschaft holte bei der Weltmeisterschaft für Vorderlader-Schießen im Wettbewerb "Perkussion und Steinschloss" in Ungarn den dritten Platz.

"Das ist jedes Mal auf das Neue ein Erlebnis, wir werden super integriert in den Verein", lobt Hausner die unkomplizierte Kooperation mit den Innviertlern. Eine Besonderheit sieht er im Salutschießen mit Papierfüllung, die es nur in Österreich gibt. Die als "echte Trapper" urig ausstaffierten Oberpfälzer und ihre Begleiter wurden von den Schützen-Kollegen großzügig bewirtet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.