Hydraulikschlauch gerissen
Öl läuft permanent an Grundstück vorbei

Vermischtes
Kohlberg
13.01.2016
103
0

Hubert Hausner ist sauer. Seit vor knapp zwei Wochen in der Nähe seines Anwesens der Hydraulikschlauch eines Schneepflugs geplatzt ist, läuft permanent Öl an seinem Grundstück vorbei. "Doch niemanden interessiert's", klagt der Geschäftsmann.

Hausner hat den Vorfall bereits der Gemeinde gemeldet sowie Polizei und Feuerwehr informiert. "Die Polizei ist nur vorbeigefahren, die Feuerwehr will nichts gesehen haben", wundert er sich. Inzwischen habe sich das Öl auf einer Länge von 400 Metern verteilt. "Kunden treten rein und bringen es mit in die Werkstatt, der Hund läuft durch."

Bürgermeister Rudolf Götz gibt Entwarnung. "Alles halb so schlimm, das Öl ist biologisch abbaubar", erklärt er. Ihm sei der Vorfall natürlich bekannt. Aus dem Hydraulikschlauch des Salzstreuers sei ein "feiner Rinnsal" herausgelaufen. Laut Feuerwehr lässt sich dieses Öl derzeit nicht binden. "Dafür ist es zu nass. Das Bindemittel würde sich nur mit Wasser vollsaugen." Der Rathauschef schätzt, dass der Film in ein paar Tagen nicht mehr zusehen ist. Diese Vorgehensweise sei mit dem Wasserwirtschaftsamt abgeklärt worden. "Außerdem haben wir nach dem Unfall sofort sämtliche Hydraulikschläuche ausgewechselt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Schneepflug (2)Rudolf Götz (16)Öl (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.