Aktive aus Konnersreuth und Arzberg absolvieren gemeinsam Leistungsabzeichen

Aktive aus Konnersreuth und Arzberg absolvieren gemeinsam Leistungsabzeichen (jr) Gemeinsam absolvierten Aktive der Feuerwehr Konnersreuth (links) und der benachbarten Feuerwehr Arzberg (rechts) das Leistungsabzeichen "Ü 40". Die Besonderheit dieser Aktion liegt darin, dass es dieses seit längerem im Kreisfeuerwehrband Tirschenreuth etablierte Abzeichen in Oberfranken nicht gibt. Weil beide Wehren seit Jahren freundschaftlich miteinander verbunden sind, beschlossen sie, sich nun zum ersten Mal gemeinsam
Lokales
Konnersreuth
07.08.2015
2
0
Gemeinsam absolvierten Aktive der Feuerwehr Konnersreuth (links) und der benachbarten Feuerwehr Arzberg (rechts) das Leistungsabzeichen "Ü 40". Die Besonderheit dieser Aktion liegt darin, dass es dieses seit längerem im Kreisfeuerwehrband Tirschenreuth etablierte Abzeichen in Oberfranken nicht gibt. Weil beide Wehren seit Jahren freundschaftlich miteinander verbunden sind, beschlossen sie, sich nun zum ersten Mal gemeinsam einer Prüfung zu stellen. Dem Anlass entsprechend waren auch die beiden Kreisbrandräte gekommen - für Tirschenreuth Franz Arnold (Zweiter von links) und für den Landkreis Wunsiedel Wieland Schletz (Zweiter von rechts). Beide verfolgten die Prüfungen, die für die erfahrenen "Feuerwehr-Oldies", darunter auch Arzbergs Kreisbrandinspektor Armin Welzel (Vierter von rechts), aber keine große Herausforderung darstellten. Als Schiedsrichter mit von der Partie waren die Kreisbrandräte Günther Fachtan (Dritter von links), Stefan Gleißner (rechts) und Albert Fröhlich (Dritter von rechts). Nach dem schweißtreibenden Einsatz lud der Konnersreuther Kommandant Alfons Haberkorn (Vierter von links) zu einem gemütlichen Beisammensein ins Gerätehaus ein. Bild: jr
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.