Arnika und Teufelsabbiss

Lokales
Konnersreuth
17.08.2015
0
0
Als hitzefest und tropentauglich erwiesen sich die Aktiven des Bund Naturschutz, als sie das Biotop Lausnitzwiese "abräumten". Seit mehr als 25 Jahren pflegt der BN diese Orchideenwiese. Damit sie nicht verbuscht, wird einmal im Jahr gemäht. Ein großer Teil der Arbeit muss von Hand gemacht werden, die Naturschützer rücken mit Rechen und Gabel an und - je nach Wetter - mit Gummistiefeln oder Strohhut. Es lohnt sich. Hier wachsen Knabenkraut, Teufelsabbiss, Arnika und eine Vielzahl weiterer seltener Pflanzen, die Sumpfwiese ist ein Eldorado für Schmetterlinge und Amphibien. Die Kreisgruppe das BN plant im nächsten Frühsommer eine Führung an der Lausnitzwiese anzubieten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.