Bulldogs, so weit das Auge reicht

151 alte Bulldogs tuckerten durch die Marktgemeinde. Da wurden bei vielen Zuschauern Erinnerungen an längst vergangene Tage wach. Bild: jr
Lokales
Konnersreuth
22.07.2015
2
0

Einem Bulldog-Fan war die Teilnahme mit seinem Lanz sogar 220 Kilometer Anreise wert. Nicht so weit mussten die Stiftländer am Sonntag fahren, um massenweise gut gepflegte Traktoren zu bewundern.

Der Hingucker schlechthin war beim Bürgerfest das 6. Konnersreuther Bulldogtreffen. Mit 152 Fahrzeugen gab es einen neuen Rekord. Hunderte von Zuschauern säumten am Nachmittag bei der Rundfahrt die Straßen, um die liebevoll gepflegten Oldtimer zu bestaunen. Die alten Bulldogs kamen aus der Oberpfalz, dem benachbarten Franken, dem Vogtland und sogar aus Tschechien.

Organisiert hatte das Treffen einmal mehr der Konnersreuther Handwerkerstammtisch, eine Vereinigung junger und engagierter Unternehmer. Von Jahr zu Jahr erfreuen sich die Treffen immer größerer Beliebtheit. Ein Spektakel war schon die Präsentation in der Nähe des Großparkplatzes. Die ausgewiesene Fläche reichte kaum, um alle Bulldogs dort unterzubringen. Zu bewundern waren legendäre Marken wie Deutz, Kramer, MAN, Hanomag, Fahr, Zettelmeyer, Eicher, Fendt, Lanz, Rohr und Porsche.

Der Hingucker schlechthin war beim Bürgerfest das 6. Konnersreuther Bulldogtreffen. Mit 152 Fahrzeugen gab es einen neuen Rekord. Bilder von Josef Rosner


Die alten Maschinen erst einmal in Gang zu bringen, war gar nicht so einfach. Gefragt war Muskelkraft und Geschick beim Andrehen. Absoluter Höhepunkt: die gemeinsame Ausfahrt der Bulldogs, die sich knatternd und dampfend zum Therese-Neumann-Platz bewegten. Wunderbar herausgeputzte Fahrzeuge forderten immer wieder den Beifall der vielen Zuschauer heraus. Natürlich gab es bei dem Treffen auch wieder Preise und Pokale zu gewinnen. Ältester Teilnehmer war der 83-jährige Georg Tröger aus Arzberg. Den ältesten Bulldog präsentierte Vladislav Migula aus Kleinbüchlberg mit seinem Swoboda, Baujahr 1934. Die weiteste Anreise hatte Werner Rühl aus Wassertrüdingen. 220 Kilometer einfache Fahrt war ihm das Treffen in Konnersreuth wert. Mit dabei hatte er seinen Lanz 2206, Baujahr 1955.

Die stärkste Gruppe beim Treffen stellten die Traktorfreunde Oberes Vogtland mit neun Teilnehmern. Gastgeber Konnersreuth war mit 27 alten Bulldogs dabei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.