Frontal in den Gegenverkehr: Vier Schwerverletzte nach Unfall bei Höflas
Frontal in den Gegenverkehr: Vier Schwerverletzte nach Unfall bei Höflas

Frontal in den Gegenverkehr: Vier Schwerverletzte nach Unfall bei Höflas (bz) Vier Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2176 zwischen Arzberg und Konnersreuth. Ein 22-jähriger Waldsassener war zusammen mit drei Beifahrern in seinem Audi von Arzberg in Richtung Konnersreuth unterwegs. Im Bereich einer Rechtskurve auf Höhe der Ortschaft Höflas geriet sein Fahrzeug vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit außer Kontrolle, kam ins Schleudern und ger
Lokales
Konnersreuth
24.01.2015
63
0
Vier Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2176 zwischen Arzberg und Konnersreuth. Ein 22-jähriger Waldsassener war zusammen mit drei Beifahrern in seinem Audi von Arzberg in Richtung Konnersreuth unterwegs. Im Bereich einer Rechtskurve auf Höhe der Ortschaft Höflas geriet sein Fahrzeug vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit außer Kontrolle, kam ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Suzuki-Jeep eines 50-Jährigen aus Arzberg zusammen. Im Fahrzeug des Unfallverursachers wurden die beiden hinteren Beifahrer, ein 17- und 19-jähriges Geschwisterpaar aus Waldsassen, eingeklemmt und schwerstverletzt. Auch der Fahrer sowie sein Beifahrer wurden schwerverletzt. Der Fahrer des Jeeps kam mit leichten Verletzungen davon. Ein Großaufgebot an Rettungskräften kümmerte sich um die Unfallopfer. Vier Notärzte, fünf Rettungswagen und zwei Hubschrauber waren im Einsatz, außerdem die Feuerwehren aus Arzberg, Konnersreuth und Höflas mit rund 30 Kräften. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung des genauen Unfallherganges auch ein Gutachter hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Staatsstraße für insgesamt drei Stunden gesperrt. Bild: kro
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.