"Jingle Bells" in drei Sprachen

Die Kinder begrüßten die Ehrengäste der Weihnachtsfeier mit extra beschrifteten Sternen. Bild: jr
Lokales
Konnersreuth
24.12.2014
1
0

Alle 55 Kinder waren in die Weihnachtsfeier der Grundschule eingebunden. Das Stück "Morgen, Kinder, wirds's was geben" passte am Montagabend fast genau.

Die Feier in der Schulturnhalle bildete den beeindruckenden Abschluss des Jahres. Schulleiterin Monika Kunz und ihr Kollegium hatten das weihnachtliche Programm gemeinsam mit den Schülern ausgearbeitet.

Eröffnet wurde der Abend mit "O Tannenbaum" und dem eingangs erwähnten Stück auf dem Akkordeon. Eine etwas andere Begrüßung hatten sich die Kinder einfallen lassen. Die vielen Gäste wurden von Sternenträgern schriftlich willkommen geheißen. In einem kurzen Grußwort wünschte Bürgermeister Max Bindl allen Ruhe und Besinnung in der Weihnachtszeit. "Ein aktives Jahr geht für unsere Schule zu Ende", stellte er fest. Weltweit hatte der Bürgermeister nur einen Wunsch: "Mehr Frieden und weniger Streit."

Alle vier Grundschulklassen waren in das Programm eingebunden. So führten Kinder ein Adventskranzspiel auf, sangen "Überall auf der Welt" und als Höhepunkt "Jingle Bells" in den Sprachen Tschechisch, Englisch und Deutsch. Nach einem beeindruckenden Krippenspiel der ersten und zweiten Klasse ließ die vierte Klasse das Gedicht "Wann fängt Weihnachten an" hören. Mit dem gemeinsam gesungenen "Alle Jahre wieder" endete der offizielle Teil, ehe sich der Elternbeirat um das leibliche Wohl der Besucher kümmerte.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.