JU Konnersreuth stellt ihren 11. Jahreskalender vor
Historische Fotos

JU-Vorsitzender Philipp Schwan (links) und Robert Weiß (rechts), der federführend die Gestaltung übernahm, überreichten die ersten Exemplare des neuen JU-Kalenders an Bürgermeister Max Bindl. Bild: jr
Lokales
Konnersreuth
20.12.2014
2
0
Bereits zum elften Mal hat der Ortsverband der Jungen Union einen Jahreskalender herausgebracht. Verteilt wird er gegen Spenden traditionell beim "Singen unterm Christbaum" auf dem Therese-Neumann-Platz am Sonntag, 21. Dezember. Der Erlös ist wieder für einen guten Zweck bestimmt.

JU-Vorsitzender Philipp Schwan und Robert Weiß, der wieder federführend die Gestaltung übernommen hatte, überreichten die ersten Exemplare bereits vorab an Bürgermeister Max Bindl. Der Kalender besticht durch historische Aufnahmen mit Motiven aus der ganzen Marktgemeinde. Robert Weiß sagte, dass der Kalender die Bürger an vergangene Zeiten erinnern solle. "Hier wird Konnersreuther Geschichte erlebbar", betonte Weiß und dankte all jenen, die Bilder aus ihrem Privatarchiv zur Verfügung gestellt haben.

Neben den historischen Fotos finden sich auf den Seiten viele praktische Informationen. Berücksichtigt wurden alle bisher bekannten Termine der Konnersreuther Vereine, die Resl-Gebetstage, Sporttermine aus aller Welt sowie der Hundertjährige Kalender. Nicht fehlen dürfen natürlich Müllabfuhrtermine, Mondphasen und wichtige Namenstage.

Philipp Schwan dankte abschließend allen inserierenden Firmen, die durch ihre Unterstützung die kostenlose Verteilung des Kalenders erst möglich machten. Ab Montag ist der Jahreskalender auch im Schreibwarengeschäft Dietz erhältlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.