Trainer Johannes Wenisch legt eine Pause ein - Damenmannschaft und Spartenleiter danken
Abschied nach Aufstieg in Bezirksklasse Ost

Die Volleyballdamen des TSV Konnersreuth dankten Trainer Johannes Wenisch (vorne, Mitte) für die mit ihm erreichten Erfolge. Er trainierte das Damenteam von 2007 bis 2015. Bild: kro
Lokales
Konnersreuth
28.09.2015
33
0
Acht Jahre war Johannes Wenisch Trainer der Volleyball-Damen des TSV Konnersreuth. Der junge Familienvater legt nun eine Pause ein. Er übernahm 2007 in einer schwierigen Phase das Traineramt und baute eine junge Mannschaft auf. Mittlerweile gehören zwölf Damen dem Kader an, die in der Kreisliga meist vordere Plätze erreichten. In diesem Jahr feierte die Mannschaft mit Wenisch als Trainer den Aufstieg in die Bezirksklasse Ost. Johannes Wenisch ist dem Volleyball seit 20 Jahren eng verbunden. Er begann im September 1995 als Jugendspieler und wurde dann bereits im Jahre 1998 in die Herren-Mannschaft aufgenommen. Für seine erfolgreiche Tätigkeit als Volleyballer wurde er vom TSV Konnersreuth als Sportler des Jahres 2008 geehrt. Auch im Beachvolleyballsport war Johannes Wenisch aktiv und erfolgreich. Im "Goaserercup" konnte er 2002 und 2008 jeweils den ersten Platz belegen. Die Damenmannschaft bedankte sich bei Johannes Wenisch für seine gute Arbeit und schenkte ihm zum Abschied einen Beachvolleyball, damit er die Verbindung zum Volleyballsport nicht ganz verliert. Auch Volleyball-Spartenleiter Reinhard Betzl dankte Wenisch für seine langjährige erfolgreiche und sehr harmonische Arbeit für die Sparte Volleyball im TSV Konnersreuth. Er wünschte ihm für die Zukunft alles Gute - mit der Hoffnung, ihn öfter bei den Heimspielen wiederzusehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.