Wechsel im Marktrat

Robert Weiß (links) schied am Donnerstag aus dem Konnersreuther Marktgemeinderat aus und erhielt zum Dank von Bürgermeister Max Bindl eine Urkunde und einen Zinnteller. Bild: jr
Lokales
Konnersreuth
07.11.2015
2
0

Personelle Veränderung im Konnersreuther Marktrat: CSU-Fraktionssprecher Robert Weiß legte sein Mandat nieder, woraufhin Peter Andritzky als erster Nachrücker auf der Liste in das Gremium einzog.

Bürgermeister Max Bindl informierte in der Marktratssitzung am Donnerstag, dass Robert Weiß seinen Rückzug per Schreiben vom 19. Oktober mitgeteilt hat. Die Gründe habe Weiß in einem persönlichen Gespräch dargelegt. Bindl sagte dazu lediglich, dass diese "absolut nachvollziehbar" seien.

Robert Weiß gehörte dem Marktrat seit 1. Mai 2008 an, im vergangenen Jahr übernahm er den Vorsitz der CSU-Fraktion. Tätig war Weiß zusätzlich auch im Bauausschuss und im Ausschuss für Tourismus und Kultur.

"Wertvolle Dienste"

"Ich danke dir für sieben Jahre wertvolle Dienste im Marktrat", betonte Bindl. "Uns einte das Ziel, Konnersreuth nach vorne zu bringen, auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren." Der Bürgermeister zeigte Verständnis für die Entscheidung von Robert Weiß und überreichte zum Dank eine Urkunde sowie einen Zinnteller. Für die Freien Wähler dankte 2. Bürgermeister Reinhard Wurm, für die SPD deren Sprecher Edgar Wenisch. Die CSU verzichtete auf eine Laudatio, weil man Robert Weiß bereits in der Fraktionssitzung zuvor gewürdigt habe, wie Uwe Rosner erklärte.

Als Nachfolger wurde in der Sitzung der 46-jährige Unternehmer Peter Andritzky von Bürgermeister Max Bindl vereidigt. Andritzky schwor den Eid auf das Grundgesetz und die Verfassung des Freistaates Bayern. Einbringen wird sich das neue Marktratsmitglied künftig auch im Bauausschuss. Der Familienvater wirkt im ehrenamtlichen Bereich unter anderem als stellvertretender Vorsitzender des TSV Konnersreuth. Andritzky teilte mit, dass er sich auf seine neue Aufgabe freue.

Den CSU-Fraktionsvorsitz und den frei gewordenen Sitz im Ausschuss für Tourismus und Kultur übernimmt Andreas Malzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.