Züchter ohne Nachwuchssorgen

Langjährige Mitglieder ehrte der Kaninchenzuchtverein Konnersreuth. Franz Proksch (Zweiter von links) gehört dem Verein seit 25 Jahren, Werner Härtl (Zweiter von rechts) seit 40 Jahren an. Dazu gratulierten Vorsitzender Reinhard Wurm (rechts) und Bürgermeister Max Bindl. Bild: jr
Lokales
Konnersreuth
10.02.2015
3
0

Kreisrätin Hannelore Bienlein-Holl feierte bei den Kaninchenzüchtern ein seltenes Jubiläum: Sie hatte zum 25. Mal für die Lokalschau das Amt der Ehrenschirmherrin übernommen. Auch sonst vermeldet der Verein durchweg erfreuliche Zahlen.

Eine absolute Hochphase erlebt derzeit der Kaninchenzuchtverein. Nur so ist es zu erklären, dass die Mitglieder bei der Lokalschau vergangenes Jahr 184 Kaninchen präsentiert und schon fast für ein kreisschauähnliches Format gesorgt hatten. Bei der Jahresversammlung am Sonntag im Gasthof Schiml sagte Vorsitzender Reinhard Wurm: "Dies war das zweitbeste Meldeergebnis in der Vereinsgeschichte."

Entenessen und Vereinsfest

In seinem Tätigkeitsbericht erinnerte er an ein ereignisreiches Jahr. Höhepunkte im gesellschaftlichen Bereich waren das Fest an der Vereinsscheune, das Teichfest in der "Rouder" sowie das Entenessen im Gasthaus Rosner in Höflas und das Kaninchenessen beim "Koundl" in Groppenheim. Weiter besuchten die Züchter eine Reihe von Schulungen und Sitzungen auf überregionaler Ebene.

Herausragendes Ereignis war jedoch die 46. Lokalschau. Aufgrund der Vielzahl der gemeldeten Tiere musste ein weiterer Preisrichter verpflichtet werden, berichtete der Vorsitzende. Bei der Landesschau in Straubing stellten neun Züchter aus Konnersreuth aus. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Gleich drei Züchter nahmen Gratulationen als bayerische Vizemeister entgegen, nämlich Sophie Zandt, Mario Proksch und Reinhard Wurm. Bei der Kreisschau in Neusorg stellten vier Konnersreuther Züchter aus, alle vier wurden auch Kreismeister. Den aktuellen Mitgliederstand bezifferte Reinhard Wurm auf 120 Personen. Jugendwart Josef Garban berichtete von sieben Jugendlichen, die derzeit für 107 Kaninchen aus fünf verschiedenen Rassen verantwortlich sind. "Dies ist ein Plus von 59 Kaninchen im Vergleich zum Vorjahr." Bei der Landesschau war Konnersreuth mit fünf Nachwuchszüchtern am Start. Sophie Zandt errang mit ihren Kaninchen einen bayerischen Vizemeistertitel. Bei der Kreiskaninchenschau war Luis Wenisch erfolgreich.

Bürgermeister Max Bindl gratulierte dem Verein zu den großartigen Ergebnissen. Er sah darin den Beweis für eine gute Arbeit, besonders im Jugendbereich. Der Nachwuchs sichere die Zukunft des agilen Vereins. Auch gesellschaftlich hätten die Kaninchenzüchter viel zu bieten.

Seit 40 Jahren dabei

Abschließend wurden langjährige Mitglieder geehrt. Zehn Jahre im Verein sind Christian Grillmeier, Marlies Reindl und Alfons Rosner. 25 Jahre dabei ist Franz Proksch, 40 Jahre dabei sind Werner Härtl, Manfred Schreiner und Werner Titz. Im Ausblick auf das neue Jahr kündigte Vorsitzender Reinhard Wurm die Teilnahme am Konnersreuther Bürgerfest an. Die 47. Lokalschau findet am 14./15. November statt. Fest vorgenommen haben sich die Konnersreuther die Teilnahme an der Bundesschau in Kassel am 12./13. Dezember.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.