Bürgerversammlung
Im Ort auf die Bremse

Politik
Konnersreuth
28.11.2016
24
0

Der Marktrat hatte die Neuerung jüngst beschlossen. Im Gesteiner gilt Tempo 30 und zudem "Rechts vor links". Dies sorgt für Gesprächsstoff und für Unverständnis.

(kro) Otto Grillmeier, der früher selbst jahrelang im Marktrat saß, sagte dazu auf der Bürgerversammlung: "Ich hoffe, dass der Marktrat dieses Entscheidung wieder revidiert." Sie entbehre jeder Grundlage. Unfälle häuften sich in Zukunft, sagte der Redner voraus. Wenn er vom Gesteiner in den Markt fahre, sei sechs Mal "rechts vor links" zu beachten. "Hinfahren, anhalten und wieder wegfahren." Es genüge diese Straße auf Tempo 30 herabzusetzen. Die Gesteinerstraße, sagte Grillmeier, "ist für mich eine Hauptstraße." Bürgermeister Max Bindl entgegnete, dass die Polizei diesen Vorschlag gebracht und befürwortet habe, um den Verkehr hier zu beruhigen. Der Marktrat habe auf Empfehlung der Polizei so entschieden. Otto Grillmeier warf ein, dass die Polizei früher in diesem Bereich genau das Gegenteil gesagt habe. Richard Schiedeck monierte, dass manche Autofahrer mit bis zu 70 km/h diese Straße hinunter oder heraus rasen. "Sind denn Kinder in Wohngebiet mehr wert als die Kinder, die an dieser Straße wohnen?"

Lydia Weiß forderte im gesamten Gemeindebereich den Verkehr auf Tempo 30 zu reduzieren. Dies ging dann aber Anton Lang zu weit. Er wollte sich "das Selberdenken", wie er sagte, nicht nehmen lassen. "Wer jetzt zu schnell fährt, der fährt dann auch später bei Tempo 30 viel zu schnell. Mindestens 95 Prozent fahren doch ganz anständig und normal". Bürgermeister Max Bindl betonte, das auch überprüft werde, wo sich Tempo 30-Zonen einrichten ließen. Letztendlich stellte Otto Grillmeier den Antrag an den Marktrat, seine Rechts-vor-Links-Entscheidung wieder zurück zu nehmen.

Keine Mehrheit


Lydia Weiß wiederum stellte den Antrag, Tempo 30 in ganz Konnersreuth einzuführen. Das wiederum nahm SPD-Marktrat Edgar Wenisch zum Anlass darauf hinzuweisen, dass die SPD-Fraktion diesen Antrag im Marktrat schon gestellt habe, aber keine Mehrheit fand. Der Marktrat wird nun in einer der nächsten Sitzungen wieder entscheiden müssen. (Weiterer Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Bürgerversammlung (165)Tempo 30 Zone (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.