Fußball
Gastgeber Konnersreuth gewinnt Sommercup

Gastgeber TSV Konnersreuth (links) ist der verdiente Sieger des Sommercups. Im Finale bezwang der TSV den Lokalrivalen Sportfreunde Kondrau (rechts) mit 2:0. Geleitet wurde das faire Endspiel von Heinz-Dieter Jahn (Mitte). Bild: jr
Sport
Konnersreuth
05.07.2016
168
0

Der TSV Konnersreuth ist in erstaunlicher Frühform. Am Wochenende gewann die Mannschaft von Trainer Mario Gebhard souverän den eigenen Sommercup.

Beim Sommercup des TSV Konnersreuth waren heuer vier Kreisligisten am Start. Mit zwei 2:0-Siegen gegen die Lokalrivalen SV Steinmühle (Halbfinale) und Sportfreunde SF Kondrau (Endspiel) holte sich der Gastgeber ohne Gegentor den Turniersieg. Den dritten Platz sicherte sich der SV Steinmühle, der im kleinen Finale die SpVgg Wiesau knapp mit 3:2 bezwang.

Halbfinale

SF Kondrau - SpVgg Wiesau 3:2 (1:0) Tore: 1:0 (24.) Stefan Bauer, 1:1 (52.) Elias Bader, 2:1 (71.) Christian Lanz, 3:1 (86.) Kevin Schoof, 3:2 (88.) Fabian Nickl - SR: Christian Kuhbandner (FC Kirchenlamitz) - Zuschauer: 50

Man merkte beiden Teams an, dass sie sich in der Trainingsphase befinden. Vieles blieb Stückwerk, Tore fielen nach individuellen Fehlern. Die Kondrauer zeigten erste gute Ansätze, während sich bei den Wiesauern andeutete, dass der personelle Aderlass nicht spurlos an ihnen vorübergegangen ist. Es war ein verdienter Sieg für Kondrau. Wiesau konnte das Ergebnis erst in der Schlussphase freundlicher gestalten.

TSV Konnersreuth - SV Steinmühle 2:0 (1:0) Tore: 1:0 (16.) Jonas Baumgärtner, 2:0 (55.) Martin Heinrich - SR: Sebastian Küffner (1. FC Nagel) - Zuschauer: 80

Von Beginn an zeigten die Gastgeber, dass sie unbedingt ins Finale einziehen wollten. Die junge TSV-Mannschaft beherrschte den allerdings nicht komplett angetretenen Nachbarn klar und kam zu einem verdienten 2:0-Sieg. Jonas Baumgärtner in der ersten Halbzeit und Martin Heinrich nach der Pause sorgten für die Tore in einem fairen Derby. Auch in dieser Partie wurde deutlich, dass sich beide Mannschaften in der Saisonvorbereitung befinden und erst noch ihre Form finden müssen.

Spiel um Platz drei

SV Steinmühle - SpVgg Wiesau 3:2 (1:1) Tore: 1:0 (32.) Max Hecht, 1:1 (40.) und 1:2 (70.) Benjamin Lauton, 2:2 (85.) Andreas Reichl, 3:2 (87.) Max Hecht - SR: Alexander Schmid (FC Lorenzreuth) - Zuschauer: 80

Die SpVgg Wiesau war diesmal personell etwas besser aufgestellt. Vor allem Neuzugang Benjamin Lauton erwies sich als klare Verstärkung. Der SV Steinmühle hatte seine Mannschaft kräftig durchgemischt und gab frischen Leuten den Vorzug. Neuzugang Max Hecht zeigte auf Anhieb, dass mit ihm in der kommenden Saison zu rechnen sein wird. Als sich alle schon auf einen Wiesauer Erfolg eingestellt hatten, drehten die Meier-Schützlinge die Partie in den letzten fünf Minuten noch zum Sieg. Die Pappenberger-Elf aus Wiesau wird sich enorm steigern müssen, wenn sie in der neuen Kreisliga-Saison eine gute Rolle spielen will.

Endspiel

TSV Konnersreuth - SF Kondrau 2:0 (1:0) Tore: 1:0 (38.) Thomas Neumann, 2:0 (58.) Jonas Baumgärtner - SR: Heinz-Dieter Jahn (SV Holenbrunn) - Zuschauer: 100

In einer einseitigen Partie stellte der TSV seine Frühform unter Beweis. Zwar hatte TSV-Coach Mario Gebhard seine Mannschaft auf sechs Positionen umgekrempelt, dennoch beherrschte sie Spiel und Gegner. So war es nur eine Frage der Zeit, bis Thomas Neumann den Gastgeber in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Jonas Baumgärtner auf 2:0. Die junge Kondrauer Elf zeigte phasenweise durchaus, was in ihr steckt. SF-Trainer Jürgen Schmidkonz dürfte es gelingen, bis zum Saisonstart am 24. Juli eine schlagkräftige Mannschaft zu finden. Der TSV Konnersreuth gewann den Sommercup und untermauerte beim Vergleich der vier Kreisligisten, dass die Saison 2016/17 erfolgreicher verlaufen sollte, als die vergangene Serie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.