Adventssingen am Sonntag in Konnersreuth - CSU verteilt neuen Jahreskalender
Ausflug in die Vergangenheit

Robert Weiß, JU-Ortsvorsitzender Sebastian Härtl (von links) und CSU-Ortsvorsitzender Philipp Schwan (rechts) stellten den neuen Jahreskalender bei einem Termin mit Bürgermeister Max Bindl vor. Bild: jr
Vermischtes
Konnersreuth
19.12.2015
17
0

Traditionell steht am vierten Adventssonntag, 20. Dezember, das Adventssingen in der Pfarrkirche St. Laurentius auf dem Programm. Ab 15 Uhr musizieren der Männergesangverein, das Gesangsensemble "Singaweng" und die Jugendblaskapelle. Im Anschluss gegen 15.45 Uhr geht es mit einem kleinen Weihnachtsmarkt am Therese-Neumann-Platz weiter. Der Kindergarten und die Grundschule bereichern die Feier mit Liedern und Gedichten. Gegen 16 Uhr wird wieder ein Fenster des "Lebendigen Adventskalenders" geöffnet. Für das leibliche Wohl der Besucher ist mit Bratwürsten und Glühwein gesorgt. Die Einnahmen gehen zu gleichen Teilen an die Grundschule, den Kindergarten und die Eltern-Kind-Gruppe.

Verteilen wird die Junge Union bei dieser Gelegenheit ihren mittlerweile zwölften Jahreskalender. Ab 15.30 Uhr können sich die Konnersreuther ein Exemplar sichern. Redaktionsleiter Robert Weiß und sein Team haben sich wieder viel Mühe gegeben, einen originellen Kalender herauszugeben. Beim Blättern ermöglichen alte Bilder aus der Gemeinde erneut einen Ausflug in vergangene Zeiten. Wie gewohnt enthält der Kalender alle bisher bekannten größeren Termine der örtlichen Vereine, die Resl-Gebetstage, Müllabfuhrzeiten, Mondphasen und wichtige Namenstage.

Vorgestellt haben Robert Weiß, JU-Vorsitzender Sebastian Härtl und CSU-Vorsitzender Philipp Schwan den Kalender bei einem Zusammentreffen mit Bürgermeister Max Bindl. Der Rathauschef lobte den Kalender als interessantes Nachschlagewerk für alle Bürger. Robert Weiß dankte all jenen, die alte Bilder aus ihrem Privatarchiv für den Kalender zur Verfügung gestellt haben. "So wird Konnersreuther Geschichte erlebbar", betonte Weiß.

Wer am Sonntag verhindert ist, kann sich ab Montag ein Exemplar im Schreibwarengeschäft Dietz holen. Abgegeben wird der Kalender gegen eine Spende, der Erlös ist für einen guten Zweck bestimmt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.