Auch Vereine im Stiftlandgau schmücken sich mit Auszeichnung
Schützen stolz auf Kulturerbe

Bei der Enthüllung dabei waren (von links) Vorsitzender Martin Dietz, Gauschützenmeister Manfred Zölch sowie Schützenmeister und Bürgermeister Max Bindl. Bild: jr
Vermischtes
Konnersreuth
14.11.2016
27
0

"Das deutsche Schützenwesen steht für Brauchtum, Heimat, Sport und Integration", betonte Vorsitzender Martin Dietz bei der Enthüllung des Schildes. Als erster Schützenverein im Stiftlandgau, dem 21 Vereine angehören, hat die "Concordia" Konnersreuth im Eingangsbereich zum Schützenheim ein Schild angebracht, das beweist, dass das Schützenwesen in Deutschland ein immaterielles Kulturerbe ist. Der Deutsche Schützenbund ist stolz auf die Aufnahme in die Liste seit Dezember 2015. Nach außen tragen ihn jetzt die einzelnen Vereine. So macht jetzt auch in Konnersreuth ein Schild auf das Kulturerbe aufmerksam.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.