Auf Verkehrssicherheit untersucht
Bäume in Konnersreuth auf dem Prüfstand

Vermischtes
Konnersreuth
22.04.2016
8
0
28 Bäume in Konnersreuth hat der örtliche Sachverständige Edgar Wenisch auf deren Verkehrssicherheit untersucht. Wie Bürgermeister Max Bindl kürzlich im Marktrat informierte, seien Schäden in verschiedenen Stufen gelistet worden. Wenisch wurde nun beauftragt, drei Exemplare eingehender zu begutachten. Es handelt sich um den großen Kastanienbaum (Bild) zwischen dem Theresienbrunnen und der Eisdiele, um eine Esche am Unteren Parkplatz und um eine Esche in der Nähe des Forsterhofs. Dazu sollen Bohrungen und eine Schalltomographie durchgeführt werden. Genannt wurde eine Auftragssumme von 1862 Euro. Abhängig von den Untersuchungsergebnissen will der Marktrat über das weitere Vorgehen beraten. Dabei wurde aber deutlich herausgestellt, dass Baumfällungen nur das letzte Mittel wären. Reinhard Wurm und Siegfried Schiml (beide Freie Wähler) sprachen sich bei der Abstimmung gegen eine eingehende Untersuchung der drei Bäume aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.