Auto gerät in Gegenverkehr
Kollision fordert zwei Schwerverletzte

Durch die Wucht der Kollision wurde einer der beiden Fahrer eingeklemmt und musste mit dem Rettungsspreizer befreit werden. Bild: hfz
Vermischtes
Konnersreuth
03.09.2016
2836
0

Zwei Schwerverletzte forderte am späten Freitagabend ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2175 bei Konnersreuth. Laut Polizei geriet ein junger Autofahrer aus Waldsassen gegen 23.15 Uhr zwischen dem Kreisverkehr und der Abzweigung in die Waldsassener Straße aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden Wagen eines Konnersreuthers.

Nicht ansprechbar


Durch die Wucht des Zusammenstoßes erlitten die Fahrer der beiden Kleinwagen schwere Verletzungen. Der Konnersreuther musste mittels Rettungsspreizer durch die Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Mit dem Rettungswagen wurde der Waldsassener ins Krankenhaus gebracht. Beide Unfallbeteiligte waren nicht ansprechbar, wie die Polizei weiter mitteilte. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Im Einsatz waren Kräfte der Feuerwehren Konnersreuth und Waldsassen, die neben der Bergung den Verkehr umleiteten und die Fahrbahn reinigten. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.