FC Bayern-Fanclub Konnersreuth zieht Bilanz
Nachfrage immer größer als Angebot

Vermischtes
Konnersreuth
01.04.2016
22
0

Der FC Bayern-Fanclub Konnersreuth kann weiterhin auf die Verbundenheit seiner Mitglieder zum Rekordmeister bauen. Obwohl das zugeteilte Kartenkontingent für Spielbesuche stetig schrumpft, tut das der Liebe zum FC Bayern München keinen Abbruch. Zur Jahreshauptversammlung konnte Vorsitzender Raimund Stock über 50 Mitglieder willkommen heißen.

In seinem umfangreichen Rückblick erinnerte Stock an mehrere Fahrten mit einem jeweils voll besetzten Bus in die Münchner Arena. "Leider gibt es immer wieder traurige Gesichter, denn die Nachfrage nach Tickets war stets größer als das Angebot." Umso schöner sei die Fahrt zum Spitzenspiel in der Regionalliga zwischen dem Jahn Regensburg und der U 23 des FC Bayern gewesen. Ein Vereinsausflug führte ins östliche Tschechien, ins Herz des Riesengebirges an der polnischen Grenze.

Finanzieller Beitrag


Bewährt hat sich laut Stock die Clubmeisterschaft im Minigolf. Beim Bürgerturnier des EC Konnersreuth habe man in einem starken Teilnehmerfeld einen Spitzenplatz erkämpfen können. Wie schon in den Jahren zuvor habe das Wetter beim Familien- und Sommerfest nicht mitgespielt. Dauerregen und Kälte hätten einen besseren Besuch verhindert. Das Konnersreuther Ferienprogramm unterstütze man weiterhin mit einem finanziellen Beitrag. Ein absoluter Renner sei seit vielen Jahren die Fahrt zu Weihnachtsmärkten als Ersatz für eine eigene Vereinsweihnachtsfeier. Zuletzt ging es nach Abensberg zum Nikolausmarkt im Schlossgarten und zur Kuchlbauer-Weihnacht unterm Turm.

Festakt am 16. Juli


In seinem kurzen Ausblick informierte der Vorsitzende, dass man sich für das Stammfahrer-Programm beim FC Bayern beworben habe. Wie die Kartenzuteilung erfolgt, müsse man aber abwarten. Der Vereinsausflug werde wieder zu einem Weihnachtsmarkt führen, das Ziel stehe aber noch nicht fest. Am 16. Juli wird mit einem kurzen Festakt an die Gründung vor 20 Jahren erinnert. Dies werde im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten des TSV Konnersreuth über die Bühne gehen. Aus diesem Anlass werde der Fanclub für eine neue einheitliche Vereinskleidung tief in die Kasse greifen. Gekauft werden Softshelljacken und Poloshirts.

Kassenwart Alois Hümmer verwies auf einen zufriedenen stellenden Bestand, obwohl man vieles aus der Clubkasse bezuschusst habe. Noch immer gelte der Mitgliedsbeitrag, der bei der Clubgründung 1996 festgelegt wurde. Eine Erhöhung sei auch für die Zukunft nicht angedacht, weil nicht notwendig. Ärgerlich seien dagegen viele Fehlbuchungen. Dazu komme es, weil Änderungen von Bankdaten oft nicht mitgeteilt würden. Eine Erleichterung stelle eine aktuelle E-Mail-Adresse dar. Alle Mitglieder sollten eine solche wenn möglich bei der Mitgliederverwaltung hinterlegen. Nicht zuletzt verwies Hümmer auf die laufende Umgestaltung der Homepage.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.