Kompliment für Besinnungspfad

MdL Annette Karl (Zweite von links) besuchte mit dem SPD-Ortsvorsitzenden Wolfgang Pötzl (rechts), Marktrat Edgar Wenisch (links) und weiteren Sozialdemokraten den Waldbesinnungspfad am Konnsberg. Bild: kro
Vermischtes
Konnersreuth
29.07.2016
16
0

(kro) Beeindruckt vom Waldbesinnungspfad am Konnsberg zeigte sich kürzlich SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl. "Gerade in unserer oft hektischen Zeit sind solche Besinnungspfade gut und wichtig. Ein Platz in der Natur ist etwas Wunderbares." An den SPD-Ortsverband richtete sie lobende Worte. "Kompliment für diese großartige Idee, auch in Hinblick darauf, dass das der Gemeinde keinen Cent gekostet hat." Marktrat Edgar Wenisch hatte zuvor kurz an die Geschichte des Pfades erinnert, der 1976 als Walderlebnispfad gebaut wurde. Auf die Anregung einer älteren Bürgerin zur Neugestaltung habe er sich Gedanken gemacht und das Gespräch mit Forstdirektor Gerhard Schneider gesucht. Dieser sei von der Idee zur Schaffung eines Besinnungspfades sofort begeistert gewesen. Kritik übte Wenisch, dass sich nun auch andere Fraktionen mit dem Projekt schmücken wollten. Fakt sei, dass die Idee von der SPD Konnersreuth stamme.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.