Konnersreuth
Aktion Lebendiger Adventskalender wirkt nach

Vermischtes
Konnersreuth
31.01.2016
23
0
Zum fünften Mal gab es in Konnersreuth einen Lebendigen Adventskalender. Vom 1. bis zum 24. Dezember wurde jeden Abend ein adventlich geschmücktes Fenster besucht. Dort wurde gesungen, gebetet und anschließend besinnlich gefeiert. Die dabei eingegangenen Spenden stellten die Organisatorinnen Sigrid Schwan (Vierte von links) und Sabine Andritzky-Ulrich (nicht im Bild) gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung. So konnten in der Pfarrstube 1000 Euro übergeben werden. Seelsorger Pater Benedikt Leitmayr (links) erhielt 300 Euro für eine bedürftige Person. Ebenfalls 300 Euro gab es für die Grundschule, die Lehrer Heinrich Rosner (Dritter von links) entgegennahm. Mit diesem Geld soll die Schulpartnerschaft mit dem tschechischen Skalna unterstützt werden. Jeweils 200 Euro bekamen Lena Daubitzer (vorne, Klassensprecherin der dritten Klasse) zur Unterstützung des Kommunionausflugs und Irene Günthner (Dritte von rechts) für Neuanschaffungen in der Bücherei. Mit im Bild Renate Bindl (rechts) und Richard Schiedeck (Zweiter von links) als Vertreter jener Familien, die ein Adventsfenster gestalteten und dabei um Spenden baten. Sigrid Schwan freute sich über die beachtlichen Teilnehmerzahlen und kündigte an, dass es 2016 eine Neuauflage des Lebendigen Adventskalenders gibt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Advent (91)Konnersreuth (37)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.