Konnersreuther Wallfahrer
120 Kilometer in drei Tagen

Konnersreuther Wallfahrer sind zum 210. Male nach Marienweiher gepilgert. Bild: jr
Vermischtes
Konnersreuth
18.05.2016
34
0

Feierlich empfangen wurden am Pfingstsonntag abends die Fußwallfahrer, die aus dem oberfränkischen Marienwallfahrtsort Marienweiher heimkehrten. Am Freitag waren die Pilger aufgebrochen; 37 Frauen und Männer nahmen den anstrengenden Fußmarsch auf sich. 120 Kilometer mussten an den drei Tagen zurückgelegt werden. Weniger Glück hatten die Pilger heuer mit dem Wetter. Sonnenschein wechselte sich mit Regen, böigen Winden und wenig frühlingshaften Temperaturen ab. Höhepunkt in Marienweiher war am Samstag der Pilgergottesdienst, sowie die anschließende Lichterprozession. Auch Konnersreuths Pfarrseelsorger Pater Benedikt Leitmayr war mit dabei. Er empfing die Pilger bei der Rückkehr und begleitete sie in die Pfarrkirche.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.