Spendenaktion für Patrick - Wohnhaus wird derzeit behindertengerecht umgebaut
Komplett auf Hilfe angewiesen

Mutter Sylvia Hauser (links) kümmert sich 24 Stunden lang rund um die Uhr um ihren bei einem Unfall querschnittgelähmten Sohn Patrick. Mit einem Spendenaufruf hofft sie, dass die finanzielle Belastung für die Familie etwas abgefedert werden kann. Nachbarin Renate Bindl sicherte ihr ihre Unterstützung zu. Wer finanziell helfen will, kann dies über die Marktgemeinde tun. Bild: jr
Vermischtes
Konnersreuth
12.09.2016
3552
1

Nichts ist mehr, wie es früher war. Seit einem Autounfall im Dezember vergangenen Jahres ist der 23-jährige Patrick Hauser querschnittsgelähmt. Verletzt wurde dabei das Rückenmark. Erschwerend kommt hinzu, dass Patrick nach einer Medikamentenreaktion seine Hände und Arme nicht mehr bewegen kann. Er ist komplett auf Hilfe angewiesen. Der Waldsassener lebt seit elf Jahren mit seiner Familie in Konnersreuth. Derzeit wird dort das Haus seiner Eltern behinderten- und rollstuhlgerecht an- und ausgebaut. Um dies alles finanzieren zu können, bittet die Familie um Spenden.

Monatelang im Klinikum


Sylvia Hauser, die Mutter von Patrick, hat sich jetzt für ein Jahr von ihrem Arbeitgeber, einem Altenheim in Waldsassen, beurlauben lassen. Sie will ausschließlich für die Pflege ihres Sohnes da sein. Ihr ist anzusehen, was sie seit diesem folgenschweren Verkehrsunfall ihres Sohnes mitgemacht hat. Siebeneinhalb Monate lag er am Klinikum in Bayreuth. Patrick kann alleine gar nichts machen, er ist 24 Stunden rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen. Allein für den behindertengerechten Anbau und die verschiedenen Umbauten des Wohnhauses, sowie für die Anschaffung eines Fahrzeuges mit Behindertentransport ist ein hoher fünfstelliger Bereich an Geldmitteln nötig.

Wie soll all dieses finanziert werden? Mit Unterstützung von Freunden und der Marktgemeinde wurde eine Spendenaktion initiiert. Spenden nimmt die Marktgemeinde Konnersreuth unter der IBAN: DE65 7816 1575 0000 4106 40 entgegen. Bei der Überweisung unbedingt "Stichwort Spende Hauser" mit angeben. Die Marktgemeinde wird dann das eingegangene Geld unbürokratisch an die Familie weiterleiten. Es reicht der Kontoauszug als Quittung für die Spende aus.

Froh über Besuche


Patrick Hauser, er spielte früher beim ASV Waldsassen Fußball, freut sich jetzt vor allem über Besuche, die ihn etwas von seinem Schicksal ablenken. Die eigenen vier Wände kann er nur mit Hilfe verlassen, die baulichen Veränderungen werden derzeit vorgenommen. Physio- und Ergotherapie bekommt er bereits. Jetzt hofft er noch auf eine Reha. Rührend kümmert sich Mutter Sylvia um ihren Sohn. Jetzt hofft die Familie auf Unterstützung, um wenigstens die finanzielle Belastung abmildern zu können. Denn die Pflege und Sorge um ihren Sohn wird ihnen ein Leben lang bleiben. Schon jetzt dankt Familie Hauser für die Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Patrick Hauser (3)Spendeaktion (1)
1 Kommentar
6
Markus Rieß aus Tirschenreuth | 12.09.2016 | 20:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.