Viel Beifall für Serenade im Schatten des Fockenfelder Schlosses

Vermischtes
Konnersreuth
14.07.2016
28
0

Fockenfeld. Herrliches Sommerwetter und die Kulisse des Schlosses waren optimale Rahmenbedingungen: Unter dem Motto "Musik ist Trumpf" gab die Jugendblaskapelle Konnersreuth unter der Leitung von Armin Scharnagl ein Konzert vor mehr als 400 Besuchern. Mitgewirkt haben an der Serenade des Musikvereins Konnersreuth auch die Sänger Vanessa Rosner, Tarik Korkutan und Horst Scholz. Vorsitzender Detlev Ernst freute sich über die vielen Musikfreunde aus der ganzen Region. Eröffnet wurde das Programm mit der Titelmelodie "Musik ist Trumpf", bekannt aus der gleichnamigen Show mit Peter Frankenfeld. "Don't stop believin" gaben Vanessa Rosner und Tarik Korkutan gemeinsam zum Besten. Es folgten drei Titel der Jugendblaskapelle zum Thema "Three little pop tunes" von Dizzy Stratford. Vanessa Rosner präsentierte dann den Song "Everything I do" von Brian Adams, ehe die Jugendblaskapelle "Moments for Morricone" aus den legendären Western "Spiel mir das Lied vom Tod" und "Zwei glorreiche Halunken" intonierte. "Heaven", einen weiteren Hit von Brian Adams, sangen Vanessa Rosner und Tarik Korkutan unter Begleitung von Horst Scholz und Stefan Sölch. Weiter ging es mit "You'll be in my heart" aus dem Musical "Tarzan", gespielt von der Jugendblaskapelle, ehe der erste Teil mit Hits von Udo Lindenberg aus dem Musical "Hinterm Horizont" endete. Horst Scholz und Vanessa Rosner hatten dabei erneut ihr Können bewiesen. In der Pause servierten Mitglieder des Musikvereins kühle Getränke und kleine Häppchen. Den zweiten Teil der Serenade eröffnete die Jugendblaskapelle mit Musik aus einer US-Krimiserie, ehe Lieder aus dem berühmten Musical "Phantom der Oper" folgten. Vanessa Rosner und Tarik Korkutan sangen gemeinsam "Higher and Higher" von Jackie Wilson, ehe Vanessa Rosner und Horst Scholz unterstützt von der Jugendblaskapelle den Andreas-Bourani-Hit "Auf uns" vortrugen. Nicht nur Frauenherzen schmolzen beim nächsten Lied "So liab hob i di" von Andreas Gabalier, gesungen vom Duo Vanessa Rosner und Horst Scholz. Den letzten Teil des Konzerts leitete die Jugendblaskapelle mit dem Triumphmarsch aus der Verdi-Oper "Aida" ein. Erst nach der Zugabe "11 Freunde" wurden die Kapelle und die Gesangssolisten entlassen und mit kräftigem Beifall verabschiedet. Bild: jr

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.