Zwei Transportwagen zum Arbeitseinsatz für Friedhof
Erleichterung für Grabbesitzer

Vermischtes
Konnersreuth
04.04.2016
52
0

Von einer wesentlichen Erleichterung im Friedhof spricht Bürgermeister Max Bindl. Für das Gelände wurden zwei neue Einhandtransportwagen angeschafft, die mit einem Einkaufschip oder einem Euro jederzeit von der Pfandstation gelöst und zu Arbeitseinsätzen an den Gräbern benützt werden können. Wenn die Arbeiten beendet sind, müssen die Wägen wieder zum Standort gebracht werden und man erhält seinen Chip oder Euro wieder zurück. Dies funktioniert so ähnlich wie bei den Einkaufswagen bei den Discountern. Montiert sind diese Geräte an der Granitmauer in der Nähe der Abfallcontainer. Die Kosten dafür rund 650 Euro. Bauhofleiter Alfons Haberkorn wünscht sich, dass jetzt keine Autos mehr in den Friedhofsbereich einfahren und diese Unsitte in Zukunft unterlassen wird.

Autos bleiben draußen


Bürgermeister Max Bindl pflichtete ihm bei und meinte, "Autos haben im Friedhofsinneren nichts verloren". In diesem Zusammenhang betonte der Bürgermeister, dass jetzt Mitte April die Sanierungsarbeiten im Friedhof, mit dem Wegebau fortgesetzt werden. Bis zum großen Resl-Gebetstag müssen die Arbeiten abgeschlossen sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.