Seniorentreff des BRK in Stein und in Nürnberg
Vor Pause noch Zoo

Höhepunkt der Tour ins Fränkische war für die Teilnehmer eine Führung durch den Nürnberger Zoo. Bild: hfz

Amberg-Sulzbach. 50 gut gelaunte Herrschaften aus dem Seniorentreff des Bayerischen Roten Kreuzes machten sich, begleitet von ehrenamtlichen BRK-Helfern, auf zu einem Ausflug nach Franken. Erste Anlaufstelle war das Schloss derer zu Faber-Castell in Stein bei Nürnberg. In einer rund zweistündigen Führung durch das mittelalterlich anmutende Gemäuer und das Museum "Alte Mine" erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes über die Familie, das Unternehmen und die Geschichte der Faber-Castells.

Nächstes Ziel war Nürnberg, wo im Gasthaus "Altes Spital" zu Mittag gegessen wurde. Hinterher stand der Höhepunkt des Tages auf dem Programm. Eine 90-minütige Führung durch den Nürnberger Tiergarten, die unter dem Motto "Streifzug durch den Zoo" stand. Die Senioren hatten große Freude am Beobachten der exotischen Tiere.

Im August legt der Seniorentreff eine kleine Pause ein, aber bereits am Sonntag, 4. September, steht der Besuch der ältesten und schönsten Dauergartenschau "Blühendes Barock Ludwigsburg" auf dem Programm. Im Herbst lockt dort die größte Kürbisausstellung der Welt. Heuer verwandeln 450 000 Kürbisse das Gelände in eine Zirkusarena. Nach einer Führung unter dem Motto "Die Profis mit dem grünen Daumen" steht den Teilnehmern der Nachmittag zur freien Verfügung.

Um Anmeldungen in der Geschäftsstelle des BRK-Kreisverbandes (09621/47 45-0) wird gebeten. Für Senioren, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, gibt es einen kostenlosen Hol- und Bringdienst zum Treffpunkt in Amberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.