Zur Existenzsicherung Strukturwandel vollzogen – Kulturlandhöfe-Wanderung mit der AOVE
Landwirt nicht mehr in klassischer Form

Jakob List (links) erzählte den Teilnehmern vom Strukturwandel seines Hofs. Bilder: hfz (2)

Amberg-Sulzbach. Ihr 20. Geburtstag wurde im Frühling groß gefeiert. Ebenfalls innerhalb des Jubiläumsjahres hat die AOVE zusammen mit Jakob List eine Kulturlandhöfe-Wanderung von Irlbach nach Hahnbach organisiert. Anliegen des Vereins "Kulturlandhöfe Obere Vils - Ehenbach", der 1997 als LEADER II-Projekt entstand, ist die Erzeugung und Vermarktung regionaler Produkte unter Berücksichtigung des Erhalts der Kulturlandschaft.

Nach der Begrüßung durch den ehemaligen Vorsitzenden des Arbeitskreises Landwirtschaft, Gebenbachs Bürgermeister Peter Dotzler, beschrieb Jakob List den Strukturwandel seines Hofes von der Land- zur Holzwirtschaft. Mit Holz zu arbeiten ist für ihn auch Leidenschaft, wie er anhand eines alten Wagenrads zeigte, das er zum Insektenhotel umfunktioniert hat.

Hammergut und Mühle


Nur wenige Schritte weiter stellte Richard Sichelstiel seinen Hof vor, der im Laufe der Jahrhunderte schon Hammergut und Mühle war und zu dem auch eine Kapelle gehört. Bis in die 1970er Jahre führte die Vils direkt am Hof vorbei, was den Transport von Rohstoffen und Waren sowie den Mühlbetrieb ermöglichte.

Über Süß ging es anschließend nach Hahnbach zum Kulturlandhof der Familie Trummer, die dort den Wanderern einen kleinen Imbiss bot, bevor sie über den Werdegang des Hofs berichtete. Vor zehn Jahren entschloss sich der Familienbetrieb, die Milchwirtschaft aufzugeben und hauptsächlich auf den Anbau und Vertrieb von Kartoffeln zu setzen - angesichts der gegenwärtigen Milchpreise eine weise Entscheidung. Thomas Trummer erzählte, welche Kartoffeln angepflanzt sowie wo und wie diese gelagert, verarbeitet und verkauft werden.

Zweites Standbein


Neben diesem Erwerbszweig baute sich die Familie über die Jahre mit dem Verleih von Biergarnituren und weiterem Festzubehör ein zweites Standbein auf. Auch für 15 Jahre Maislabyrinth, jährliche Hoffeste und andere Veranstaltungen sind die Trummers weithin bekannt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.