Benefizauftritt des C(h)ors mit Herz
Musik soll Schuhkartons füllen

Der Schnaittenbacher C[h]or mit Herz unterstützt wieder die Aktion Weihnachten im Schuhkarton mit einem Benefizkonzert. Bild: ads
Kultur
Kreis Amberg-Sulzbach
25.10.2016
90
0

Amberg-Sulzbach. "Mit kleinen Dingen Großes bewirken" lautet das Motto der Aktion Weihnachten im Schuhkarton, für die sich die Frauen des C[h]ors mit Herz aus Schnaittenbach unter Leitung der Musikpädagogin Ulrike Straub seit Jahren stark machen. Sie veranstalten zum Projekt wieder ein Benefizkonzert "Musik für den Schuhkarton", diesmal am Freitag, 28. Oktober, um 19.30 Uhr in den Räumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft in der Weiherstraße 9 in Sulzbach-Rosenberg, wo sie stets gerngesehene Gäste sind. Die 14 engagierten Sängerinnen werden von Paul Färber am Piano begleitet. Sie wollen die trüben Oktobertage mit beschwingten Songs von Abba, den Andrew Sisters und mit Hits aus dem Musical- und Popbereich erhellen. Chorleiterin Ulrike Straub führt mit Gedanken zum Thema Dankbarkeit und zur Aktion durch den Abend.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind ausdrücklich erbeten: Sie kommen ausschließlich der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" zugute, damit es möglich wird, möglichst viele Schuhkartons in die Zielländer Bulgarien, Republik Moldau, Polen, Rumänien, Slowakei, Ukraine, Weißrussland und Mongolei zu schicken.

Weihnacht im KartonAbgabetermin für die Spenden- Päckchen für Weihnachten im Schuhkarton ist am Dienstag, 15. November, an folgenden Stellen:

Tanzschule Schwandner (Philipp-Melanchthon-Straße 20) und bei Familie Münch (Sebastian-Regler-Straße 49) in Amberg; bei Familie Strobel (Rieglesbrunnenstraße 12, Sulzbach-Rosenberg) sowie bei Familie Straub (Birkenweg 38, Schnaittenbach).

Gepackt wird für einen Jungen oder ein Mädchen zwischen 2 und 4, 5 und 9 oder 10 und 14 Jahren. In den Karton kommen nur neue, keine gebrauchten Artikel: Kleidung, Kuscheltier, Spielzeug, Schulsachen, Süßigkeiten, Hygieneartikel und eine Grußkarte (im Standard-Schuhkarton, nicht zugeklebt, nur mit Gummi versehen; mit acht Euro für Porto an einer Sammelstelle abgeben). (ads)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.