Tanja Hoffmann stellt ihre Werke im Landratsamt aus
„Fabelhafte Welten“

Seit 1995 malt Tanja Hoffmann meist gegenstandslose Bilder, die sich über Komplementär- und Simultankontraste aufbauen. Bild: hfz
Kultur
Kreis Amberg-Sulzbach
14.07.2016
31
0

Amberg-Sulzbach. Im Landratsamt - in Foyer, Zeughaus, König-Ruprecht-Saal und Stadtbrille - wird derzeit und noch bis 26. Juli die Ausstellung "Fabelhafte Farbwelten" gezeigt. Die Malereien von Tanja Hoffmann sind von Montag bis Donnerstag von 9 bis 19 sowie freitags von 9 bis 16 Uhr zu sehen. Die Künstlerin führt am Freitag, 22. Juli, um 15 Uhr durch ihre Präsentation. Treffpunkt: Rosengarten, Zeughausstraße 2. Amberg.

Die 1971 in Schwabach geborene Malerin arbeitet vorwiegend an farbstarken großen Formaten. Inspiriert von Werken der Frühen Moderne (Van Gogh, Monet, Kandinsky) entwickeln sich die Bilder spontan, schnell und dynamisch. Die Werke im Foyer des Zeughauses können dank der großen und lichtdurchfluteten Ausstellungsfläche ihre Wirkung optimal entfalten. Die Bilder "Pro" und "Contra" sind als Diptychon zu verstehen und visualisieren positive und negative Gefühle. Die Künstlerin wirft einen Blick in die eigene Seele.

Die gegenständliche Welt findet ihren Platz in kleinen Collagen und Tuschezeichnungen, die ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sind. Tanja Hoffmann ist seit 2011 Kunstlehrerin an staatlichen Realschulen, Gymnasien und Fachakademien.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.